Energiewechsel

Gütersloh: Gütersloher Ferienspiele

Pressemeldung vom 11. Mai 2017, 14:34 Uhr

Bald ist es soweit! Die Sommerferien gehen wieder los und die Gütersloher Ferienspiele sind natürlich pünktlich am Start. Über 90 vielseitige Angebote stehen den Gütersloher Mädchen und Jungen im Alter von fünf bis 17 Jahren in diesem Jahr zur Auswahl. Das Beste, die Programmangebote der Gütersloher Ferienspiele sind für alle Teilnehmer wieder größtenteils kostenlos. Eine Kostenbeteiligung wird ausschließlich bei Veranstaltungen mit Verpflegung oder Busfahrt erhoben. Die finanzielle Unterstützung durch die Miele-Stiftung und das Engagement zahlreicher Gütersloher Einrichtungen und Vereine mit dem Fachbereich Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh machen dies möglich.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das Programm: Für die jüngsten Aktiven der Ferienspiele, nämlich für Mädchen und Jungen ab fünf Jahren, geht es an gleich zwei Tagen zur Feuerwehrwache Gütersloh. Die Termine sind 25. Juli und 22. August, jeweils von 10 bis 12 Uhr. Hier erfahren die Kids wie eine Drehleiter funktioniert oder wie sich die Feuerwehrmänner und -frauen für einen Einsatz fit halten.

Und wer sehen möchte, wie ein Waschautomat entsteht, kann dies am 21. August während einer Werkführung bei der Firma Miele erleben. Zusätzlich machen die Mädchen und Jungen ab 12 Jahren im Miele-Museum eine spannende Zeitreise durch die Miele-Geschichte. Denn schließlich werden die Ferienspiele seit über 40 Jahren von der Miele-Stiftung gefördert.

Eine Einführung ins Bogenschießen gibt es am 27. Juli im Klettergarten „Grenzenlos“ und am 24. August bei „Kunst und mehr“ in Herzebrock-Pixel. Und wer noch mehr Lust auf Bewegung hat, kann Capoeira ausprobieren. Gleich drei Kurse bieten einen Einblick in die Welt dieser dynamischen Kampfsportkunst. Mädchen und Jungen ab acht Jahren erlernen in der Weberei einige einfache Grundtechniken. Bei über 30 Sportangeboten im Programm der Ferienspiele sind noch viele weitere interessante Sportarten vertreten.

In diesem Jahr gibt auch wieder einige Fahrten, zum Beispiel in die „Zoom Erlebniswelt“ nach Gelsenkirchen am 17. August. Alle Kinder ab sechs Jahren entdecken dabei die Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien und können mehr als 900 Tieren in über 100 Arten beobachten.

Natürlich darf eine Theaterfahrt zur Waldbühne Hamm-Heessen nicht fehlen, dort besucht eine Gruppe am 22. August das Theaterstück „Das kleine Gespenst“, ebenfalls für Mädchen und Jungen ab sechs Jahren.

An Ende der Ferien finden wieder die großen Abschlussfahrten statt. Die sieben bis 12-Jährigen fahren am Montag, den 28. August in den Safaripark – Zoo Stukenbrock und die 13 bis 17-Jährigen verbringen einen Tag im Phantasialand.

Für Jugendliche ab 13 Jahren, die mit den Ferienspielen gerne richtig Urlaub machen möchten, ist vielleicht „Jugend on Tour – mit dem Rad unterwegs“ in der zweiten Ferienwoche das richtige Angebot. Mit dem eigenem Rad geht es durch Ostwestfalen, 30 bis 40 km pro Tag. Auf der Route liegen schöne Grillplätze, tolle Badeseen und super Überraschungen. Übernachtet wird im Zelt auf Campingplätzen. Das Gepäck wird im Auto transportiert, nur geradelt werden muss noch selbst.

Genauso viel Abenteuer verspricht das Outdoorcamp im Hochseilgarten. Das Team „Grenzenlos“ begleitet Jungen und Mädchen zwischen zehn und 15 Jahren vom 2. bis 4. August zu einem dreitägigen Outdoor Camp. Dicht an der Wapel und dem Rhedaer Forst erwarten die Gruppe gemütliche Tage zwischen Campbau und Kochen am offenen Feuer und aktionsreiche Programmpunkte wie Klettern, Schnitzen, eine Nachtaktion und Geländespiele.

In der Kreativwerkstatt ist auch wieder viel los. Neu dabei ist unter anderem die „Sommerakademie“ mit den Themen: Experimentelle Malerei, Mosaik-Ideen und Pappmache-Skulpturen. Das Angebot richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 16 Jahren und findet in „Rezas Malschule“ statt. Oder vielleicht doch lieber zur „GenussWerkstatt“ im Parkhotel? Gemeinsam mit den Profis des Parkhotels bereiten Mädchen und Jungen ab 14 Jahren am 10. August einfache aber raffinierte Gerichte zu.

Alle Informationen und die Anmeldung gibt es ab Montag, den 15. Mai, unter www.ferienspiele.guetersloh.de oder einfach im Programmheft stöbern: Das Heft wird an den Gütersloher Schulen und Kindergärten verteilt und ist im Rathaus, der Stadtbibliothek und beim Gütersloher Marketing erhältlich.

Quelle: Stadt Gütersloh

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis