Energiewechsel

Gütersloh: Innovationspreis MARKTVISIONEN als Chance für Unternehmen

Pressemeldung vom 8. Juni 2011, 14:54 Uhr

Kreis Gütersloh. Eine Chance für Unternehmen mit guten Ideen: Zum neunten Mal schreibt die OstWestfalenLippe Marketing GmbH den OWL-Innovationspreis MARKTVISIONEN aus. Albrecht Pförtner, Geschäftsführer der pro Wirtschaft GT, wünscht sich möglichst viele Bewerbungen aus dem Kreis Gütersloh: „Unser Kreis ist der wirtschaftsstärkste in der Region. Dank ihrer innovativen Ideen sind unsere Unternehmen führend auf den Märkten. Daher sollten sie bei diesem wichtigen Wirtschaftspreis Flagge zeigen.“

Bewerben können sich Unternehmen aus OstWestfalenLippe mit innovativen Leistungen – Produkten, Dienstleistungen und Prozessen. Ein mit 5.000 Euro dotierter Sonderpreis wird für eine Erfolg versprechende Unternehmensgründung verliehen. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2011.

Herbert Weber, Geschäftsführer der OWL Marketing, lädt die Unternehmen zur Teilnahme ein: „Eine Bewerbung lohnt sich: Die Unternehmen können ihre Innovationen dem Urteil von Jury und Fachexperten stellen und neue Anregungen erhalten. Und sie erhalten in der Fachwelt und Öffentlichkeit Aufmerksamkeit für ihre guten Ideen.“

Der OWL-Innovationspreis wird alle zwei Jahre ausgeschrieben und hat sich zu einem bedeutenden Wirtschaftspreis entwickelt. Bei den ersten acht Wettbewerben sind insgesamt 656 Bewerbungen eingegangen. Den Innovationspreis 2009 hatten RTB (Bad Lipp­springe) für das Fahrzeugklassifizierungssystem „TOPO.plus“, Roggenkamp Organics (Gütersloh) für ein vorbildliches Unternehmens­konzept und Glamento (Werther) als erfolgversprechende Gründung bekommen. Die Bielefelder PlasmidFactory erhielt einen Sonderpreis für die Herstellung von Mini-Circle DNA.

Die Bewerbungsunterlagen gibt es unter der Telefonnummer 0521/967330 oder im Internet unter www.ostwestfalen-lippe.de.

Quelle: pro Wirtschaft GT GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis