Energiewechsel

Gütersloh: Lesecluberöffnung in der Hundertwasser-Schule

Pressemeldung vom 27. Februar 2015, 12:20 Uhr

Gütersloh (gpr). „Hurra, nun ist es endlich soweit!“ Der mit finanzieller Unterstützung im Rahmen des Projektes „Lesespaß“ eingerichtete Leseclub „Die Bücher-Checker“ an der Förderschule Hundertwasser-Schule in Gütersloh ist eröffnet. Sölve Aßbeck, die „Leseoma“ der Schule hat aus diesem Anlass eine Lesung in den neuen Räumlichkeiten des Leseclubs gehalten.

Seit zwei Jahren engagiert sich Sölve Aßbeck ehrenamtlich an der Hundertwasser-Schule, der städtischen Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung im Primarbereich. Sie bringt sich tatkräftig, mit viel Freude, Zuneigung und einem hohen Maß an Wertschätzung in den Schulbetrieb ein und liest zweimal die Woche mit Kindern aus allen Klassenstufen. Das Lehrerkollegium wie auch die Eltern sind sehr dankbar für das große Engagement der „Leseoma“.

Der Leseclub der Hundertwasser-Schule dient den Kindern als Rückzugsort, an dem Bücher vorgelesen und ausgeliehen werden können, aber an dem auch in aller Ruhe geschmökert und gebastelt werden kann sowie Filme angeschaut, Hörspiele gehört und Spiele gespielt werden können. Die Angebote können sowohl im Vormittags- als auch im Nachmittagsbereich wahrgenommen werden.

Die Idee hinter den Leseclubs ist es, Lesefreude so früh wie möglich zu wecken und somit Lesekompetenz ohne Leistungsdruck aufzubauen. So werden Kinder auf spielerische Weise für das Lesen begeistert. In gemütlicher Atmosphäre mit Freunden im und außerhalb des Unterrichts wird regelmäßig gelesen, gebastelt und werden kreative Dinge ausprobiert. Dabei werden die Kinder im Leseclub sowohl von der Leseoma, den Lehrkräften als auch von den Mitarbeitern des Ganztags unterstützt und begleitet.

Quelle: Stadt Gütersloh

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis