Energiewechsel

Gütersloh: Schnuppertag für Ingenieursberufe

Pressemeldung vom 13. Juli 2011, 13:15 Uhr

Das Projekt „BINGO“ feiert in diesem Jahr zehnten Geburtstag

Kreis Gütersloh. Zehn Jahr gibt es das Projekt „BINGO“ in diesem Jahr. In Zahlen heißt das: Mehr als 13.000 Schüler in Ostwestfalen-Lippe haben an 520 Aktionstagen Einblicke in naturwissenschaftliche-technische Berufe und Unternehmen in ihrer Nähe erhalten.

Im Kreis Gütersloh haben sich an den diesjährigen Erlebnistagen zehn Unternehmen und neun Schulen beteiligt. Mit BINGO – der „Berufsoffensive für Ingenieurinnen und Ingenieure in Ostwestfalen-Lippe“ haben Schüler weiterführender Schulen die Möglichkeit, praktische Erfahrungen im Unternehmen zu machen und mit Ausbildern und Azubis ins Gespräch zu kommen.

Die Firma Craemer aus Herzebrock-Clarholz hat in diesem Jahr zum vierten Mal bei BINGO mitgemacht. 19 Schülerinnen und Schüler aus einem Technikkurs der Von-Zumbusch-Realschule besuchten das Unternehmen für einen Vormittag. „Bei uns erarbeiten sich die Auszubildenden vieles selbst, es wird nicht alles vorgegeben“, erklärte Ausbildungsleiter Matthias Bartling. Craemer bildet Werkzeugmechaniker, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik oder Maschinen- und Anlagenführer aus. Ein Grund für Maximilian Witt, sich auf jeden Fall auch bei Craemer um eine Ausbildungsstelle zu bewerben. „Ich möchte etwas im Metallbereich machen“, sagt er, während er an einer Station Geschicklichkeitsspiel lösen muss, die die Craemer-Azubis vorbereitet haben. Nebenan sitzen einige seiner Mitschüler und versuchen sich im Drahtbiegen. Und auf der anderen Seite können die Realschüler dabei zusehen, wie eine CNC-Fräsmaschine ein Edelstahlblech mit einem Schriftzug versieht. Was darauf steht? „BINGO 2011“ natürlich.

Weitere Informationen zu BINGO gibt es im Internet auf [www.bingo-owl.de oder auf www.pro-mint-gt.de -> http://www.bingo-owl.de/].

Quelle: pro Wirtschaft GT GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis