Energiewechsel

Gütersloh: Sprachen und Gesundheitsthemen sind der Renner

Pressemeldung vom 16. Januar 2013, 12:14 Uhr

Volkshochschul-Kurse ab 4. Februar/Anmeldungen ab sofort möglich

Zum 4. Februar startet die Volkshochschule mit vollem Programm in das Frühjahrssemester: 591 Veranstaltungen stehen zur Auswahl. 330 Dozenten sorgen für ein vielfältiges Angebot. In einem der 214 Sprachkurse können die Teilnehmer sich fit machen für den Beruf oder den Urlaub. Die Kurse zu den 17 im Frühjahrssemester angebotenen Sprachen aus aller Welt (zum Beispiel Japanisch, Chinesisch, Lettisch und Serbo-Kroatisch) beginnen bei den Einsteigerstufen und erreichen in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Russisch Zertifkatsniveau, das die Teilnehmer durch eine Prüfung dokumentieren können. Auf allen Stufen erhalten die Teilnehmer landeskundliche Informationen aller Art. Sprachkurse für Gesundheitsberufe ergänzen die Angebotspalette.
„Der Weg in die Wissensgesellschaft steht allen offen. Einzige Bedingung: Jeder und jede muss sich weiterbilden“, lädt VHS-Leiterin Dr. Birgit Osterwald zu den Kursen in der VHS ein. Die Unterscheidung zwischen privater und beruflicher Weiterbildung sei dabei zweitrangig, weil die Grenzen zwischen privatem und beruflichem Wissen fließend seien, so Osterwald.

Weil alles mit der Gesundheit anfängt, startet die VHS Gütersloh schon am 2. Februar mit einem Gesundheits- und Schnuppertag in das neue Semester. Von 13 bis 16 Uhr geht es um Fitness, Entspannung und gesunde Ernährung. Übrigens entfallen die meisten Kursanmeldungen auf den Gesundheitsbereich.
Zum Sprachenbereich gehören auch die Integrationskurse zum Erlernen der deutschen Sprache und Kultur, die schon am 28. Januar beginnen. Mindestens 600 Unterrichtsstunden sind vom ersten Einstieg bis zur alltagstauglichen Beherrschung notwendig. Ein Orientierungskurs rundet die Informationen über Staat, Gesellschaft und Wirtschaft Deutschlands ab. Mit einer Prüfung auf der europäischen Kompetenzstufe B1 weisen die Teilnehmer gute Deutschkenntnisse nach und erhalten die Möglichkeit zur Einbürgerung. Wer für sein berufliches Fortkommen vertiefte Deutschkenntnisse benötigt, kann die Kurse auf den Niveaustufen B2 und C1 besuchen.
Die Auseinandersetzung mit unserem Gemeinwesen ist nicht zuletzt aus historischen Gründen schon immer Sache der Volkshochschulen gewesen. Recht und Sicherheit im Internet, denen ein Vortrag und eine Ausstellung im Februar gewidmet sein werden, aktuelle Themen im Philosophiecafé, Bewerbungstipps für Über-40-Jährige oder Informationen zum Mietrecht sind nur einige der geplanten Themen. Zur naturwissenschaftlichen Weiterbildung gehört neben dem Café Einstein in diesem Semester eine Vortragsreihe mit dem Astrophysiker Prof. Dr. Wolfram Winnenburg über den Forschungsstand zum Universum.
In der beruflichen Bildung gehören Tastschreiben am Computer oder HTML-Programmierung sowie eine Einführung in die Buchführung mit und ohne EDV-Unterstützung die seit langem zum festen Bestandteil des Angebots. Für Teilnehmer, die wenig Zeit für Präsenzkurse haben, bietet die VHS auch Onlinekurse an, die nur eine geringe Zeit- und Ortsbindung voraussetzen.
Arbeiten mit dem Computer ist nicht zuletzt auch ein Thema für Senioren. Neben einem EDV-Grundlagenkurs für die ältere Generation steht ein Bildbearbeitungskurs auf dem Programm. Der Kursus Rhetorik für Senioren richtet sich vor allem an ehrenamtlich Tätige.
Das Angebot für die Jüngeren umfasst Vorträge und Seminare im Rahmen der Kinderuni, wo unter anderem ein Experimentalvortrag zur Textilwäsche stattfindet (18. Februar). Tastschreibkurse erleichtern die ersten Schritte am Computer, während ihre Eltern Unterstützung bei der Bewältigung der Trotzphase und der Pubertät erfahren können. Plagiatfreies Arbeiten ist ein Thema für alle Generationen, denn schon ein unbedachtes Zitat in einem Sozialen Netzwerk wie facebook kann juristische Konsequenzen nach sich ziehen.
Positiv fortentwickelt hat sich die Kooperation mit dem wertkreis Gütersloh, einer gemeinnützigen Gesellschaft für Menschen mit Behinderung. Hier werden inklusive Kurse aus den Bereichen Sprachen, EDV und Kunst angeboten.

Die Programmhefte liegen aus in Banken, Sparkassen, der Stadtbibliothek, dem Rathaus, bei vielen Ärzten und natürlich der VHS Gütersloh. Anmeldungen sind persönlich in der VHS Gütersloh, Hohenzollernstraße 43, online unter www.vhs-gt.de oder telefonisch unter 05241-822925 möglich.

Quelle: Stadt Gütersloh – Zentrale Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis