Energiewechsel

Gütersloh: Stadt Gütersloh und Volksbank kooperieren

Pressemeldung vom 6. Juli 2015, 16:16 Uhr

Vergünstigte Kartenlesegeräte für mehr Service im Bürgerportal
Gütersloh (gpr.) Seit der Einführung des neuen Personalausweises (nPa) im Oktober 2010 ist es möglich, sich online eindeutig auszuweisen. Dafür werden ein nPa mit freigeschalteter eID-Funktion (elektronischer Identitätsnachweis) sowie ein Kartenlesegerät benötigt. Diese sichere Kombination ermöglicht es heute schon, ausweispflichtige Dienstleistungen im Bürgerportal der Stadt Gütersloh beantragen zu können. Die benötigten Kartenlesegeräte können jetzt bei der Volksbank zu verbesserten Konditionen erworben werden. Dabei handelt es sich um Multifunktionsgeräte, mit denen sowohl Homebanking als auch eine Nutzung des neuen Personalausweises möglich sind. Dafür hat die Stadt Gütersloh mit der Volksbank Bielefeld-Gütersloh einen Kooperationspartner gewinnen können, der die erforderlichen Geräte vorhält sowie alle weiteren damit verbundenen Serviceleistungen übernimmt.

Der Kick-off des Bürgerportals am 3. März 2015 hat eine neue Ära der elektronischen Verwaltung eingeleitet: Seither ist es möglich, Dienstleistungen bequem von zu Hause aus zu erledigen – und das rund um die Uhr. Dabei stehen zahlreiche Online-Dienstleistungen im Bürgerportal zur Verfügung. Mittels Bürgerkonto können sie unkompliziert in Anspruch genommen werden.

Mit der Beantragung einer Melde- oder Aufenthaltsbescheinigung gibt es jedoch auch Online-Dienstleistungen, die eine Identifikation mittels neuem Personalausweis erfordern. Der so genannte elektronische Identitätsnachweis erhöht die Sicherheit bei der Authentisierung im Internet und schützt so vor Missbrauch. Ab sofort können die benötigten Kartenlesegeräte zu verbesserten Konditionen bei der Volksbank Bielefeld-Gütersloh erworben werden. Das ist das Ergebnis der Kooperation zwischen Stadt und Volksbank. „Es ist der Stadt nicht möglich, diese Geräte selber zu veräußern sowie den erforderlichen Kundenservice abzubilden“, erklärt Jörg Möllenbrock von der Stadt Gütersloh und ergänzt: „Der Stadtverwaltung ist bekannt, dass Kartenlesegeräte der Firma Reinert oder vergleichbare für die Nutzung des nPA möglich sind. Vor Ort werden diese Geräte von der Volksbank Bielefeld-Gütersloh inkl. der erforderlichen Serviceleistungen angeboten.“ Nach Absprache mit der Volksbank sei diese bereit, die vorgenannte Servicepalette für alle (auch Nichtkunden der Voba) Bürger und Bürgerinnen der Stadt Gütersloh anzubieten.

Quelle: Stadt Gütersloh / Zentrale Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis