Energiewechsel

Gütersloh: Unlautere Anzeigenakquise für Wirtschaftsmagazin

Pressemeldung vom 16. Januar 2013, 10:52 Uhr

Stadt distanziert sich

Gütersloh (gpr). Mit dem Hinweis auf angebliche Fehler in dem Wirtschaftsmagazin der Stadt Gütersloh melden sich zurzeit Anzeigenvertreter bei Gütersloher Unternehmen, um Anzeigen für eine Neuauflage zu akquirieren. Dabei erwecken sie den Eindruck, dass die Wirtschaftsförderung der Stadt Gütersloh eine Neuauflage unterstützt. Davon distanziert sich die Wirtschaftsförderung der Stadt Gütersloh. Eine Neuauflage des Ende letzten Jahres erschienenen Wirtschaftsmagazins unter dem Titel „Stärken zeigen“, das durchweg auf eine positive Resonanz gestoßen ist, ist derzeit nicht geplant. Die Stadt Gütersloh weist außerdem darauf hin, dass Printmedien, die von der Stadt Gütersloh herausgegeben und zum Teil über Anzeigen finanziert werden, grundsätzlich mit einem Empfehlungsschreiben der Stadt begleitet werden. Nachfragen sind möglich bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Gütersloh unter der Telefonnummer 823501, Guido Baumjohann.

Quelle: Stadt Gütersloh – Zentrale Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis