Energiewechsel

Gütersloh: Wassererlebnispfad wächst

Pressemeldung vom 9. Juni 2011, 09:04 Uhr

Neue Stationen entlang der Dalke

Gütersloh (gpr). Wissenswertes über Natur und Umwelt kann man entlang der Dalke bei einer Fahrradtour oder einem Spaziergang erfahren: Jetzt lohnt es sich auch an Meiers Mühle kurz anzuhalten, denn die Stele an dem ältesten Mühlenstandort von Gütersloh informiert über die Geschichte dieser früheren Hofstelle. „Meiers Mühle“ ist nur eine von fünf neuen Stelen, die die Umweltstiftung Gütersloh jetzt dank der Spende der örtlichen Filiale der Sparda-Bank in Höhe von 10 000 Euro ergänzen kann. Ob das Kurhaus Güthenke, die Dalkeaue beim ehemaligen Wehr Amtenbrink, die Dalkerenaturierung am Westring oder auch die neue Mühle: Jede Stele markiert wichtige Stationen an der Dalke.

Mal liefert die Stele Informationen, mal gibt es auch die Aufforderung zum Mitmachen. Junge Forscher sind im Rahmen eines Besuches mit dem „Grünen Klassenzimmer“ gefragt, wenn es raus geht zur Station beim ehemaligen Licht- und Luftbad des Naturheilvereins Prießnitz. Dann wird die Dalke zum „Lernort Natur“, an dem man vieles viel besser verstehen kann als im Klassenzimmer.

Im Jahre 2006 hatte die Umweltstiftung das Projekt Wassererlebnispfand in Angriff genommen. Dank der Sponsoren konnten bislang insgesamt 13 Stelen realisiert werden. „Weitere werden noch hinzukommen“, sagt Umweltdezernentin Christine Lang, die sich ganz herzlich bei Detlev Hagenkord von der Sparda-Bank für die Unterstützung bedankte. Nur mit dieser Förderung und durch die Kooperation mit Umweltinitiativen sei die weitere Komplettierung des Erlebnispfades möglich, so Lang.

Quelle: Stadt Gütersloh – Zentrale Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis