Energiewechsel

Gütersloh: Wie begegnen Unternehmen den Megatrends der Zukunft?

Pressemeldung vom 15. Juni 2011, 14:34 Uhr

Innovations.Kreis.GT am 28. Juni bei der Neuenkirchener Maschinenfabrik Emil Kemper

Kreis Gütersloh. Vernetzung, Globalisierung, Komplexitätsbeherrschung, Finanzierung, Ressourceneffizienz und der demografische Wandel – das sind laut einer Studie des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) die Megatrends, denen sich Unternehmen in Zukunft nicht entziehen können. Für den Unternehmenserfolg ist die richtige Positionierung eines Unternehmens im Hinblick auf diese Megatrends von hoher Bedeutung.

Damit beschäftigt sich der nächste Innovations.Kreis.GT der pro Wirtschaft GT, der am 28. Juni, ab 17 Uhr bei der Neuenkirchener Maschinenfabrik Emil Kemper GmbH stattfindet. Dort werden Herausforderungen aufgezeigt, konkrete Handlungsempfehlungen abgeleitet und Anregungen für eine eigene strategische Neuausrichtung zur Stärkung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit gegeben. Einen Praxisbeitrag gibt es von Dr.-Ing. Hans-Jürgen Wessel (Geschäftsführer Emil Kemper sowie Vorstandssprecher OWL MASCHINENBAU e.V.). Ergänzt wird der Beitrag durch einen Impulsvortrag von Hans-Jürgen Alt (Geschäftsführer VDMA NRW und Clustermanager Produktion NRW). Für die Teilnehmer steht außerdem eine Betriebsbesichtigung auf dem Programm. Es wird um Anmeldung bis zum 21. Juni gebeten. Weitere Informationen gibt es bei Dr.-Ing. Andrea Kaimann, Telefon 05241/851091, E-Mail andrea.kaimann@pro-wirtschaft-gt.de oder im Internet auf www.pro-wirtschaft-gt.de.

Quelle: pro Wirtschaft GT GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis