Energiewechsel

Hansestadt Herford: Flagge zeigen für gleichen Lohn für gleiche Arbeit

Pressemeldung vom 17. März 2017, 12:14 Uhr

Vor dem Rathaus wehen zurzeit signalrote Fahnen; sie erinnern daran, dass am 18. März wieder Equal Pay Day ist. Der Equal Pay Day ist der Tag, an dem Frauen rechnerisch das verdient haben, was die Männer schon Ende Dezember für das Jahr 2016 in der Tasche hatten. Der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen beträgt in Deutschland immer noch über 20% ! Die Ursachen des ungleichen Verdienstes sind vielfältig: Frauen sind immer noch

zu selten in den oberen Etagen von Wirtschaft, Politik und Medien zu finden. Frauen arbeiten aufgrund herrschender Rollenstereotype und fehlender Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, alte oder kranke Menschen häufig Teilzeit, auf Minijob-Niveau und unterbrechen ihre Erwerbstätigkeit deutlich öfter als Männer. Aber selbst wenn man die Verschiedenheit der Erwerbsbiographien und die Tatsache, dass Frauen häufig in den wenig gut bezahlten Pflege- und Erziehungsberufen tätig sind , berücksichtigt, bleibt festzustellen, dass eine Frau für die gleiche Arbeit bei gleicher Erwerbsbiographie 7% weniger bekommt als ein Mann. „Hier besteht immer noch Handlungsbedarf in unserer Gesellschaft“ appelliert die städtische Gleichstellungsbeauftragte, Karola Althoff-Schröder.

Quelle: Hansestadt Herford

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis