Energiewechsel

Hansestadt Herford: Stedefreunder Str. wird abgebunden

Pressemeldung vom 5. Juli 2016, 14:53 Uhr

Ab Donnerstag 7.Juli 2016 wird die Stedefreunder Str. zwischen der Diebrocker und der Laarer Str. bis auf weiteres vom Verkehrsfluss abgebunden. Dies hat die Bezirksregierung in Detmold gegen den Willen der Hansestadt Herford entschieden. Die Bezirksregierung Detmold erhofft sich, dass so weitere Unfälle an dieser Kreuzung vermieden werden. Seit Jahren ist die Kreuzung Laarer Str. (L 923) / Stedefreunder Str. (in Richtung Diebrocker Str.) ein Unfallschwerpunkt. In der Vergangenheit hatte es bereits mehrere Versuche der Unfallkommission (Straßen NRW, Kreis Herford, Hansestadt Herford, Bezirksregierung Detmold, Polizei) gegeben, hier Maßnahmen zu ergreifen, um die Situation zu entschärfen.

Doch weder Betonkübel noch Fahrbahnrillen, eine dreifache Stop-Beschilderung oder gelbe Warnblinklichter zeigten die gewünschte Wirkung. Im Februar 2016 wurde schließlich durch die Unfallkommission die Installation einer Ampel beschlossen. Nach Einschätzung des zuständigen Landesbetriebs Straßen NRW dauere es jedoch, u.a. durch Grunderwerb angrenzender Flächen zur Verbreiterung der Fahrbahn, voraussichtlich zwei Jahre bis diese Lichtsignalanlage steht. Auch eine provisorische Ampel könne, nach Aussage von Straßen NRW, aus ähnlichen Gründen nicht kurzfristig installiert werden. Die Abbindung der Stedefreunder Str. bezeichnet die Bezirksregierung Detmold als Sofortmaßnahme, als Zwischenlösung, um den Unfallschwerpunkt zu entschärfen.

Die veränderte Verkehrsregelung sieht aus wie folgt: An der Kreuzung Laarer Str./ Stedefreunder Str. werden Verkehrszeichen aufgestellt, die das Abbiegen in Richtung Diebrocker Str. verbieten. Ebenso wird das Queren der Laarer Str. von Bielefeld – Brake kommend in Richtung Diebrocker Str. untersagt. Die Laarer Str. selbst wird in dem Abschnitt zwischen der Diebrocker Str. und der Laarer Str. zur Sackgasse. Der Busverkehr ist von dieser neuen Verkehrsregelung ausgenommen.

Als unglückliche Zwischenlösung bezeichnet Herfords Bürgermeister Tim Kähler die einseitige Sperrung der Stedefreunder Str.

„Wir werden uns dafür einsetzen, dass eine provisorische Ampelanlage so schnell wie möglich dort installiert wird, damit diese Sperrung zügig wieder aufgehoben wird.“

Quelle: Hansestadt Herford

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis