Energiewechsel

Hattingen: Abschiednehmen, Sterben und Bestatten

Pressemeldung vom 1. Juli 2011, 12:16 Uhr

Hattingen/Ruhr. Wenn ein Mensch stirbt, müssen die Angehörigen in kurzer Zeit viele Entscheidungen treffen. Oft wissen die Hinterbliebenen dann nicht, was zu tun ist. Hier möchte das nächste Kamingespräch des Veranstalternetzwerkes „med in Hattingen“ am Donnerstag, 7. Juli 2011, informieren und Fragen beantworten.

Wo finden Trauernde Rat? Wie kann man von einem geliebten Menschen Abschied nehmen? Wie viel Hilfe bieten die Bestattungsunternehmen an? Die Friedhöfe bieten Reihen- und Wahlgräber, Kolumbarien, Erdbestattung und Urnenbeisetzung. Was steckt genau dahinter? Und welche Kosten kommen auf einen zu? Wie gestaltet man die Trauerfeier? Und was kann man am besten schon im Vorfeld regeln? Auf diese und viele andere Fragen wird der Moderator Pfarrer Udo Polenske gemeinsam mit Beate Achtelik vom Ambulanter Hospizdienst Witten-Hattingen e.V., dem Bestatter Peter Neumann und der Notfallseelsorgerin Marianne Funde Antworten suchen. Das Kamingespräch beginnt um 19 Uhr im Café am Stadtmuseum in Blankenstein, Marktplatz 1-3. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Hattingen – Presse- und Informationsbüro

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis