Energiewechsel

Hattingen: Ausschüsse über Jugend und Schule diskutieren über Beiträge für Betreuung

Pressemeldung vom 15. Juni 2011, 15:11 Uhr

Hattingen/Ruhr. Über Beiträge, die Eltern für eine Betreuung ihrer Kinder an Grundschulen zahlen müssen, diskutieren jetzt Hattinger Kommunalpolitiker. Jugendhilfeausschuss und Schulausschuss tagen gemeinsam am Mittwoch, den 15. Juni 2011, um 17 Uhr, im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

Eine Änderung der Beiträge ist erforderlich, weil im nächsten Jahr höhere Kosten für die Betreuung an Grundschulen entstehen. Ursache dafür ist ein größerer Bedarf an Betreuungsplätzen, dem die Stadt gerecht werden möchte. Die Betreuung wird aus Landesmitteln, Elternbeiträgen und Geld der Kommune finanziert. Zusätzliche Betreuungsplätze müssen von der Kommunalaufsicht genehmigt werden. Diese drängt die Stadtverwaltung darauf, einen höheren Kostendeckungsgrad zu erreichen. Die Stadtverwaltung schlägt den Kommunalpolitikern daher vor, die Elternbeiträge zu erhöhen und die Beitragsbefreiung für Geschwisterkinder aufzuheben.

Quelle: Stadt Hattingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis