Energiewechsel

Hattingen: Bekleidungsvorschriften in den Weltreligionen

Pressemeldung vom 7. Juli 2011, 14:57 Uhr

Eine Informations- und Diskussionsveranstaltung für Frauen

Hattingen/Ruhr. Ängste, Vorurteile, Ressentiments, national befreite Zonen und antisemitische Übergriffe sind an der Tagesordnung. Sie zeigen, wie wichtig es ist, Aufklärung zu betreiben und für Akzeptanz von Menschen anderer Herkunft zu sorgen. Die vhs Hattingen lädt zusammen mit dem Stadtmuseum, dem LWL-Industriemuseum und dem Interkulturellen Rat alle interessierten Frauen ein zur Informationsveranstaltung über „Bekleidungsvorschriften in den Weltreligionen“. Sie findet am Montag, 18. Juli um 19 Uhr im Museum statt.

Der Interkulturelle Rat setzt sich für ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Religionszugehörigkeit aus verschiedenen Kulturen und Ländern ein. Er initiiert, qualifiziert und begleitet Dialoge zwischen Menschen und Gruppen verschiedener Herkunft und Religionen und setzt sich für eine gleichberechtigte Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger ein. An diesem Abend sind Petra Kunik (Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit), Rabeya Müller (Zentrum für islamische Frauenforschung und Frauenförderung) und Pfarrerin Birgit Crone aus Hattingen mit dabei, um alle Fragen zu beantworten und mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Quelle: Hattingen – Presse- und Informationsbüro

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis