Energiewechsel

Hattingen: Fast eine halbe Million Euro investiert die Stadt während der Schulsommerferien in Hattinger Schulen

Pressemeldung vom 15. Juli 2015, 09:10 Uhr

Die Grundschule Oberwinzerfeld ist im Jahr 2015 Schwerpunktschule – das heißt, dass vorrangig dort Renovierungen und Reparaturen durchgeführt werden. Alleine während der Schulsommerferien werden in die Schwerpunktschule 180.000 Euro investiert. Den dicksten Batzen mit 65.000 Euro verschlingen Bodenbelagsarbeiten in den Klassenräumen. Derzeit größte Betrag geht für die Erneuerung der Trinkwasserleitung drauf – 30.000 Euro. Weiterhin soll die Außenwand im Kellerbereich der Herrenumkleide in der Turnhalle trockengelegt werden, die Erneuerung der Heizungsunterverteilung steht an, und die Hausmeisterwohnung muss ebenfalls renoviert werden.

Aber nicht nur in der Schwerpunktschule werden die Handwerker tätig, sondern auch in den Grundschulen Bruchfeld, Heggerfeld, Holthausen, Niederwenigern, Weiltor sowie in der Realschule Grünstraße und im Gymnasium Waldstraße. Der mit Abstand größte Aufwand gilt der Erneuerung der Dachfläche in der Realschule Grünstraße mit alleine 108.000 Euro. Die Erneuerung der Treppenhausfassade in der Grundschule Niederwenigern kostet 32.000 Euro und die drittgrößte Ausgabe betrifft die Erneuerung von Toiletten in der Grundschule Heggerfeld mit fast 25.000 Euro.

Quelle: Stadt Hattingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis