Energiewechsel

Hattingen: Philosophisches Café der VHS

Pressemeldung vom 2. März 2017, 15:35 Uhr

Das Philosophische Café der VHS dreht sich am Sonntag, 5. März um das Thema „Judith Shklar – Furcht und Verletzung“. Los geht es um 11.15 Uhr im Alten Rathaus.

Gemäß Judith Shklar, amerikanische Politologin (1928-1992) geht es in sozialen und politischen Gefügen vor allem darum jene Handlungsweisen und Institutionen in Frage zu stellen, die die Schwachen den Repressalien der Mächtigen aussetzen. Um dauerhaft die Freiheit vor Repressalien und der Furcht vor diesen zu gewährleisten, bedarf es der politischen Institutionen, die die Schwachen und Wehrlosen nicht nur vor den Mächtigen schützen. Schon die ‚Furcht vor der Furcht‘, die als Verletzung betrachtet werden muss, gilt es zu vermeiden. Professor Alfred Hirsch führt, wie gewohnt, in das Thema ein und lädt danach alle Anwesenden ein, Fragen zu stellen und über die Inhalte zu diskutieren. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Stadt Hattingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis