Energiewechsel

Hattingen: Schulbetreuung wird teurer

Pressemeldung vom 20. Juli 2011, 13:48 Uhr

Hattingen/Ruhr. Anträge, Anträge, Anträge. Über Beiträge, die Eltern für eine Betreuung ihrer Kinder an Grundschulen zahlen müssen, stimmten am Donnerstag, 14. Juli 2011 der Hattinger Stadtrat ab. Ab 1. August 2011 wird es für die meisten Eltern teurer.

Nachdem die Fraktionen im Rat zur Sitzung unterschiedliche Anträge über die Gestaltung der Elternbeiträge eingereicht hatten, kam alles anders. Grund war ein Schreiben der Kommunalaufsicht, das am Sitzungstag bei der Stadtverwaltung einging. Darin erklärt die Kreisverwaltung, dass die Verlängerung von Zeitarbeitsverträgen für das Schuljahr 2011/2012 in den städtischen Betreuungsmaßnahmen in den Grundschulen nur geduldet werden kann, wenn der Rat beschließt, die Elternbeiträge zu erhöhen.

Die Mehrheit der Kommunalpolitiker stimmte daraufhin einem Antrag von SPD, Grüne/FWI und FDP, der nach einer Sitzungsunterbrechung formuliert wurde, zu. Danach entwickeln sich im kommende Schuljahr für die 13 Einkommensgruppen die Elternbeiträge folgendermaßen:

Stufe 1 (bis 20.000) Euro: Bleibt unverändert
Stufen 2 – 6 (bis 25.000 bis 45.000) : 5 Prozent Erhöhung
Stufe 7 – 10 (bis 50.000 bis 70.000) : 10 Prozent Erhöhung
Stufe 11 – 13 ( bis 80.000 über 90.000): 150 Euro, Höchstbetrag

Für Geschwisterkinder wird ein einheitlicher Beitragssatz von 25 Prozent des Elternbeitrages der jeweiligen Einkommensgruppe erhoben.

Bereits ab Mitte Juni wurde in den Fachausschüssen heftig über die Elternbeiträge vor dem Hintergrund diskutiert, dass im nächsten Schuljahr höhere Kosten für die Betreuung an Grundschulen entstehen würden. Ursache dafür ist ein größerer Bedarf an Betreuungsplätzen, dem die Stadt gerecht werden wollte. Die Betreuung wird aus Landesmitteln, Elternbeiträgen und Geld der Kommune finanziert. Zusätzliche Betreuungsplätze müssen von der Kommunalaufsicht genehmigt werden. Diese drängte die Stadtverwaltung darauf, einen höheren Kostendeckungsgrad zu erreichen.

Beschlossen wurde im Rat außerdem, dass die Beitragstabelle, die auch Elternbeiträge für die Kindertageseinrichtungen beinhaltet, vor den Haushaltsberatungen 2012 überarbeitet wird. Es soll ein Gesamtkonzept erstellt werden.

Quelle: Hattingen – Presse- und Informationsbüro

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis