Energiewechsel

Hattingen: St. Georgs-Konzert im Juni – Trompeten Ensemble Dortmund

Pressemeldung vom 14. Juni 2011, 11:31 Uhr

Hattingen/Ruhr. Mit einem Gastspiel des Trompeten Ensembles Dortmund gehen am Samstag, 11. Juni 2011, die St. Georgs-Konzerte in die Sommerpause. Festliche Klänge für Trompeten und Orgel erklingen zum Abschluss der Spielzeit 2010/2001.

Klaus Hanusa, Solotrompeter bei den Bochumer Symphonikern, und sein Duo-Partner Jörg Segtrop musizieren auf Trompeten und Diskanthörnern. An der Orgel wird Thomas Neuleben sowohl als Begleiter als auch mit Solobeiträgen zu hören sein. In St. Georg spielen die drei Musiker festliche Klänge der Barockzeit von Komponisten wie Georg Friedrich Händel und Georg Philipp Telemann. Mit César Francks „Grand Choeur“ begibt sich das Trio in die Klangwelt der Romantik. Knut Nystedts Partita „Veni creator spiritus“ für Orgel erweitert das Programm um einen zeitgenössischen Aspekt, der das jahreszeitliche Thema „Pfingsten“ aufgreift. Quasi als Kontrapunkte erklingen außerdem eine Reihe Bachscher Choralbearbeitungen, die Thomas Neuleben auf der historischen Rötzel-Orgel spielen wird.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr und findet in der St. Georgs-Kirche im Herzen der Hattinger Altstadt statt. Veranstalter ist das Kulturbüro in Zusammenarbeit mit der Ev. St. Georgs-Kirchengemeinde. Der Eintritt beträgt 8 Euro. Karten gibt es sowohl an der Abendkasse als auch im Vorverkauf beim Kulturbüro Hattingen: Bredenscheider Straße 19, Telefon (0 23 24) 204 3531.

Quelle: Hattingen – Presse- und Informationsbüro

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis