Energiewechsel

Hemer: Dienstbesprechung Jugendfeuerwehr Hemer

Pressemeldung vom 22. Februar 2017, 16:28 Uhr

42 Mitglieder, positiver Rück- und Ausblick und eine 500-Euro-Spende von der GAH

Zur diesjährigen Jahresdienstbesprechung des Nachwuchslieferanten Nummer eins bei der Freiwilligen Feuerwehr trafen sich am Mittwoch, 8. Februar, die Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Ebenfalls anwesend waren der Leiter der Jugendfeuerwehr, Mattias Humpert, seine Stellvertreter, der stellvertretende Stadtbrandmeister Frank Weiland und zahlreiche Betreuer. Stadtjugendfeuerwehrwart Humpert blickte positiv auf das Jahr 2016 zurück, neben zahlreichen Diensten stellte er auch nochmal das Kreiszeltlager in Attendorn und den Berufsfeuerwehrtag besonders hervor. Mit dem Blick auf das Jahr 2017 werden die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr nicht weniger vielfältig. Dieses Jahr wird unter anderem das Institut der Feuerwehr in Münster besucht, und auch die Abnahme der Jugendflamme, einem Leistungsabzeichen für Jugendfeuerwehrleute, steht im Fokus. Gegen Ende seiner Ausführungen sorgte Mattias Humpert noch für große Freude bei den Jugendlichen, denn der im letzten Jahr veranstaltete Berufsfeuerwehrtag, bei dem der Feuerwehrnachwuchs 24 Stunden am Stück unter Einsatzbedingungen Übungen abhält, wird auch in diesem Jahr stattfinden.

Die Mitglieder Tristan Erdmann, Jamie und Shawn Hogan wurden für die höchste Dienstbeteiligung geehrt. Zum Abschluss überreichte Sieglinde Göbel von der Grünen Alternative Hemer eine Geldspende in Höhe von 500 Euro. Die Jugendfeuerwehr sagt: „Danke!“ Sie besteht zurzeit aus 42 Mitgliedern, davon 28 Jungs und 14 Mädchen, wobei sie im Jahr 2016 zehn neue Mitglieder in ihren Reihen begrüßen durfte.

Der nächste Jugendfeuerwehrdienst, zu dem alle Interessierten von 10 bis 18 Jahren herzlich eingeladen sind, beginnt am Mittwoch, 22. Februar, um 18 Uhr in der Feuer- und Rettungswache in Westig an der Hauptstraße 18. Informationen gibt es auch direkt von Stadtjugendfeuerwehrwart Mattias Humpert unter m.humpert@hemer.de oder Tel. 0151/44561735.

Quelle: Stadt Hemer

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis