Energiewechsel

Hemer: Förderzusage für „Jugendplenum 2011 – Deine Meinung zählt!“

Pressemeldung vom 5. Juli 2011, 16:14 Uhr

Das Jugendamt der Stadt Hemer freut sich über eine Förderzusage, die dem Projekt
„Jugendplenum 2011 – Deine Meinung zählt!“ nun eine willkommene Finanzspritze
bietet.

Bereits in 2003 wurde das Jugendplenum, das sich an die Schülerinnen und Schüler
der weiterführenden Schulen in Hemer richtet, ins Leben gerufen. Die für Planung und
Durchführung des Projekts verantwortliche Kinder- und Jugendförderung der Stadt
Hemer freut sich, dass nun ein Antrag auf Förderung vom Landesjugendhilfeausschuss
des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) positiv beschieden wurde. Um das
Förderprogramm „Partizipation und Demokratie fördern“ hatte man sich beworben und
sich damit einem harten Wettbewerb mit anderen NRW-Projekten gestellt. Obwohl der
Name des Förderprogramms haargenau das jahrelange Ziel des Jugendplenums
Hemer beschreibt, war eine Zusage nicht selbstverständlich: Unter den zahlreichen,
ähnlichen Projekten galt es landesweit unter die TOP 12 zu gelangen. Weil dies laut
LWL für Hemer zutrifft, bekommen die Organisatoren des Jugendplenums nun satte
1.600 € als Zuschuss zur Veranstaltung.

Das diesjährige Jugendplenum wird am Mittwoch, 16.11.2011, von 15:00 – 18:00 Uhr
im Jugend- und Kulturzentrum am Park (JuK) in Hemer abgehalten. Insgesamt werden
50 Schülerinnen und Schüler von Hemeraner Schulen zusammenkommen, um mit
Politikern, Verwaltungsleuten, Jugendparteien und dem Stadtjugendring vielfältige
Themen zu diskutieren.

In offenen Gesprächsrunden und Gruppenarbeiten werden Ergebnisse erarbeitet und in
Form von Arbeitsaufträgen an Politik und Verwaltung schriftlich fixiert. Der Fortschritt
bzw. die Erledigung der Vorjahresaufträge wird penibel überwacht und zu Anfang der
Veranstaltung der Fortschritt vorgestellt.

Die Beauftragten müssen dann direkt vor Ort dazu Stellung beziehen und
Versäumnisse erklären.

Fragen zur Veranstaltung im November und zur allgemeinen Konzeption des
Jugendplenums beantwortet Daniel Braun als Stadtjugendpfleger unter 551-247.

Quelle: Stadt Hemer

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis