Energiewechsel

Hemer: Musikschule schmiedet Talente in der Vokalklasse

Pressemeldung vom 13. März 2017, 16:01 Uhr

Janes Auer und Tabea Stenner auf dem Weg in die großen Musicalschulen – Nachwuchswettbewerb „Jugend musiziert“ im Bereich Musical 2018 erstmals in Hemer

Die Gesangsabteilung der Musikschule der Stadt Hemer entwickelt sich immer mehr als leistungsstarke und nachwuchsfördernde Ausbildungsklasse und zum Aushängeschild der Schule – sowohl im Bereich der klassischen Gesangskunst als auch im Musical. Dank der zukunftsweisenden Zusammenarbeit des Musikschulleiters Martin Niedzwiecki und seiner Stimmbildnerin Ursula Schwingel machen sich immer wieder Nachwuchstalente auf den Weg in die Musikhochschulen, Popakademien und Musicalschulen. So auch jetzt die beiden jungen Hemeraner Janes Auer und Tabea Stenner… Während der 18-jährige Schüler der Gesamtschule Janes Auer im Rahmen einer Verlosung des Iserlohner Kreisanzeigers zu einem Wochenendworkshop der Stage School Hamburg nach Dortmund eingeladen wurde, war es bei Tabea Stenner ein vorgezogenes Ostergeschenk, das ihr die Teilnahme ermöglichte. Beide nutzten die Gelegenheit, die Dozenten der renommierten Musicalschule mit Talent und Spielfreude zu begeistern und konnten positive Rückmeldungen mitnehmen. Tabea Stenner, mit 16 Jahren die jüngste Teilnehmerin des Workshops, erhielt die Talentförderung der Stage School, die nur an nicht volljährige Anwärter erteilt wird. Diese Förderung ermöglicht es ihr, weitere Workshops kostengünstig zu besuchen, darüber hinaus hat sie bereits ein Vertragsangebot für die Ausbildung in Hamburg nach ihrem Abitur 2019 erhalten. Bereits im Kindesalter begann die Schülerin des Walburgis-Gymnasiums Menden mit Eislauftraining in Iserlohn, es folgten Ballett- und Schauspielunterricht sowie Unterricht in Gesang und Klavier an der Musikschule Hemer. Das sind natürlich beste Voraussetzungen, um eine Ausbildung für den Beruf der Musicaldarstellerin anzustreben. Beim letzten Workshop „Musical & More“ 2016 war Janes Auer einer der begabten Anfänger, die beim Casting in der Musikschule ausgewählt wurden und eine Woche mit Musikern und Choreographen arbeiten konnten. Seither nimmt er Unterricht in Gesang, lernt in seiner Freizeit Musiktheorie und Klavier und trainiert regelmäßig Tanz. „Die professionelle und vielversprechende Beurteilung durch die Stage School gibt ihm zusätzlichen Auftrieb, sich neben der Vorbereitung zum Abitur auf die Aufnahmeprüfungen an einer Musicalschule vorzubereiten“, wissen Ursula Schwingel und Martin Niedzwiecki. Die beiden Bühnentalente bereiten sich bereits intensiv auf den Nachwuchswettbewerb „Jugend musiziert“ im Bereich Musical vor, der 2018 zum ersten Mal in der Musikschule Hemer durchgeführt werden wird.

Quelle: Stadt Hemer

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis