Energiewechsel

Herford: Fortsetzung des Ausbaues der Engerstraße

Pressemeldung vom 17. Juli 2015, 11:05 Uhr

Der Ausbau der Engerstraße in Herford-Herringhausen wird am Montag (20.7.2015 fortgesetzt. Der Verkehr wird wie in Fahrtrichtung Enger durch die Baustelle geführt, während der Verkehr in Richtung Herford über Rüterweg, Diebrocker Straße und Westring umgeleitet wird. „Damit gilt im Grundsatz die gleiche Verkehrsregelung wie beim letzten Bauabschnitt im Jahre 2012/2013“ erläutert Lothar Sobek, Leiter der Ordnungsbehörde.

Anders als zuletzt kann der LKW-Verkehr aus Richtung Enger diesmal allerdings nicht über die Oststraße in das Gewerbegebiet Herringhausen fahren. Aufgrund der fehlenden Gehwege ist es zu gefährlichen Situationen gekommen, wenn sich 2 LKW begegneten und gleichzeitig ein Fußgänger auf der Fahrbahn ging. Die Fahrbahn in dem nicht ausgebauten Teil der Oststraße hat auch unter dem verstärkten LKW-Verkehr während der letzten Sperrung gelitten. Für den LKW-Verkehr wird daher eine Umleitung über die Birkenstraße(Oetinghausen) und die Füllenbruchstraße ausgeschildert.

Die ESSO-Tankstelle und die Geschäfte (EDEKA – Siekmann, Pörtner u.a.) an der Engerstraße können aus beiden Richtungen angefahren werden, da die Einbahnstraße erst an der Einmündung „Am Wasserturm“ beginnt.
Die Herringhauser Straße ist an der Einmündung Engerstraße gesperrt. Der Verkehr wird über die Oststraße/Oetinghauser Weg und die Hochstraße zur Engerstraße umgeleitet.

Zusätzlich zu den Bauarbeiten in dem Abschitt zwischen „Am Wasserturm“ und Schatweg wird die Fahrbahn der Engerstraße in den ersten Wochen auch im Bereich der Auffahrten zur Umgehungsstraße(B61/239) saniert. In dieser Zeit kann weder von der Engerstraße zur Umgehungsstraße noch von der Umgehungsstraße zur Engerstraße gefahren werden.
Der Verkehr wird über die Zufahrten „Füllenbruchstraße“ und „Bielefelder Straße“ umgeleitet.
Es wird empfohlen, die Zufahrt Bielefelder Straße zu benutzen, da die Füllenbruchstraße bereits durch den Umleitungsverkehr der gesperrten Bünder Straße in Sundern belastet ist.

Quelle: Stadt Herford

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis