Energiewechsel

Herzogenrath: „Wachwechsel“ bei der Freiwilligen Feuerwehr Herzogenrath

Pressemeldung vom 21. Juni 2011, 14:01 Uhr

Stadtbrandinspektor Bernd Hollands wird zum 29.06.2011 das Amt des
Kreisbrandmeisters bei der Städteregion Aachen übernehmen. Aufgrund
seines beruflichen Wechsels musste die Leitung der Feuerwehr
Herzogenrath neu organisiert werden.

Die Stadt Herzogenrath nutzte die Gelegenheit, erstmals in der
Geschichte der Herzogenrather Wehr, eine aus drei Mann bestehende
Wehrleitung zu etablieren. Zusätzliche Aufgaben und Verpflichtungen in
den letzten Jahren hatten gezeigt, dass diese von zwei Mann immer
schwerer zu bewältigen waren.

Nach einer Anhörung der Gesamtwehr durch Kreisbrandmeister Walter
Scholl hatte der Stadtrat in seiner Sitzung am 12.05.2011 die neue
Wehrführung für Rodas Wehr bestätigt. Dabei mussten allerdings nur
noch ein Wehrleiter und ein weiterer Stellvertreter für die Dauer von 6
Jahren bestimmt werden. Achim Schwark, der bereits vor zwei Jahren zum
stellvertretenden Leiter der Feuerwehr ernannt worden war, wird dieses
Amt auch zukünftig und weiterhin ausüben.

Neuer Leiter der Feuerwehr Herzogenrath ist seit 16.06.2011 Detlev
Busse. Dieser ist bereits seit 1985 Angehöriger der Feuerwehr. Seit 1989
ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur, der hauptberuflich als
Produktmanager bei den Stadtwerken Düsseldorf beschäftigt ist, aktives
Mitglied im Löschzug Kohlscheid.

Thomas Hendriks, seit 1991 aktiv im Löschzug Merkstein, wurde zum
stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Herzogenrath bestellt. Der
Diplom-Verwaltungswirt ist im „Zivilleben“ bei der Stadt Herzogenrath
beschäftigt.

Bürgermeister Christoph von den Driesch überreichte Detlev Busse und
Thomas Hendriks im Rahmen einer kleinen Feierstunde ihre Urkunden und
ernannte sie für die Dauer von 6 Jahren zu Ehrenbeamten der Stadt
Herzogenrath, vorbehaltlich des Bestehens noch fehlender
Laufbahnlehrgänge, die beide noch in diesem bzw. im kommenden Jahr am
Institut der Feuerwehr in Münster besuchen werden. Beiden neuen
Wehrleitern und auch Achim Schwark wünschte er für die Zukunft eine
glückliche Hand bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge entließ Christoph von den
Driesch Bernd Hollands aus seinem Amt als Wehrleiter. Dieser hatte
dieses fast 9,5 Jahre inne. Christoph von den Driesch betonte, dass es
ihm schwer falle einen solch verdienten Mitarbeiter an die Städteregion
Aachen abgeben zu müssen, aber andererseits stimme es ihn auch froh und
mache ihn stolz, dass der zukünftige neue Kreisbrandmeister aus
Herzogenrath komme und daher mit den Strukturen der Herzogenrather Wehr
bestens vertraut sei.

Quelle: Stadt Herzogenrath

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis