Energiewechsel

Hilchenbach: Hilchenbacher Musikfest

Pressemeldung vom 28. Juni 2011, 13:10 Uhr

Zum 9. Mal findet in diesem Jahr ein Open-Air-Konzert mit der Philharmonie Südwestfalen auf dem Hilchenbacher Marktplatz statt, und zwar erneut im Rahmen des Hilchenbacher Musikfestes. Freunde der guten Unterhaltung und besonders Musikliebhaber können wieder an zwei Tagen, am 2. und 3. Juli, bei freiem Eintritt vielfältige Angebote erleben und genießen: sinfonische Musik, Chormusik, Soulmusik und Blasmusik.

Konzertveranstaltungen unter freiem Himmel in gediegener Atmosphäre, verwöhnt von ansprechender und vielfältiger Gastronomie, erfreuen sich großer Beliebtheit. Und auch wenn die Bänke nicht immer ganz bequem sind, so lässt man sich seit Jahren in Hilchenbach doch gern verzaubern vom Klang der Musik. Ob es die Stimmen der Hilchenbacher Chöre, der Auftritt unserer Philharmonie mit der Gesangssolistin Yvonn Füssel-Harris, des beliebten Musikvereins Müsen und der bekannten Soul-Band „Soul-Affair mit Judith Adarkwah sind, Hilchenbach hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Eingebettet in das musikalische Geschehen ist der Gottesdienst der Evangelischen Allianz Hilchenbach am Sonntag, dem 3. Juli, zu dem ab 10.00 Uhr auch der Bezirksposaunenchor Hilchenbach und eine Worship-Band beitragen.

Der Gebrüder-Busch-Kreis, die Stadtverwaltung Hilchenbach und die Sponsoren, ohne die ein solches Projekt nicht zu Stande kommen würde, freuen sich, den Gästen in diesem Jahr wieder ein ansehnliches Festival auf dem Marktplatz in Hilchenbach bieten zu können. Wenn das Wetter mitspielt, sollte die Veranstaltung erneut mehr als 2500 Musikfreunde in ihren Bann ziehen.

Traditionell beginnt das Musikfest mit einem Konzert der Hilchenbacher Chöre, das in diesem Jahr unter dem Motto „Klingende Sommergrüße“ steht. Ab 15.30 Uhr werden der Dahlbrucher Männerchor und das Ensemble „beTONt männlich“, die Chorgemeinschaft St. Augustinus Dahlbruch, der Gesangverein „Glück-Auf“ Müsen, die Eintracht-Chöre Helberhausen und der Liederkranz Hilchenbach mit seinen verschiedenen Chören das Programm gestalten.

Philharmonie Südwestfalen bietet unter dem Motto „Berauschende Sinfonie – Zauberhafter Gesang“ klangvolle Namen und große Melodien

Der Höhepunkt des Musikfestes ist der Auftritt der Philharmonie Südwestfalen unter der Leitung von Russell N. Harris, der mit seiner unvergleichlichen und charmanten Moderation durch das Konzert führen wird. Als Gesangssolistin wird Yvonn Füssel-Harris das musikalische Programm bereichern. Viele der Melodien und Konzertstücke sind bekannt, doch nur selten bekommt man diese von einem Orchester live dargeboten. Was könnte schöner sein als die Musik mit Freunden und Gästen unter freiem Himmel in der malerischen Kulisse von Fachwerkhäusern auf dem Hilchenbacher Markt zu erleben. Das Programm des Landesorchesters steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Berauschende Sinfonie – Zauberhafter Gesang“ – klangvolle Namen, große Melodien – .

Zur Aufführung kommen Werke von Michail Glinka, Edvard Grieg, Guiseppe Verdi, Giacomo Puccini, Antonin Dvorak, Giacomo Meyerbeer, George Gershwin, Jacques Offenbach, Franz Lehár, Johann Strauß und Nikolai Rimski-Korsakow.

„Lassen Sie sich überraschen, wie viel Musik Sie kennen, seien Sie neugierig auf Unbekanntes! Es sind erhebende Momente, zu erleben, wie die Musik gemacht wird“, wirbt die Veranstaltergemeinschaft für dieses Konzertereignis. Ausklingen wird der erste Tag anschließend bei einem gemütlichen Beisammensein aller Besucher auf dem Markplatz.

Der zweite Tag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst der Evangelischen Allianz Hilchenbach. Neben der Predigt durch Pastorin Roswitha Scheckel spielt auch hier die Musik eine wichtige Rolle. Dafür sorgen die Bläser des Bezirksposaunenchores Hilchenbach und die auch in Hilchenbach seit Jahren bekannte und beliebte Worship-Band.

Der Gottesdienst der Evangelischen Allianz hat eine lange Tradition in Hilchenbach und ist ein wichtiger Bestandteil des Musikfestes. Er eröffnet den Sonntag und möchte zur Ruhe und Einkehr anregen in einer hektischen Zeit, in der um uns herum viele Probleme zu lösen sind.

Um 11.30 Uhr schließt sich der Musikverein Müsen mit einem Frühschoppenkonzert an. Die Zuhörerinnen und Zuhörer können sich auf einen bunten Strauß beliebter Melodien freuen, die von den mehr als 40 Musikerinnen und Musikern stimmungsvoll vorgetragen werden.

Ab 14.00 Uhr bis etwa 16.00 Uhr ist zum Abschluss des Festivals „Soul-Affair“ zu Gast in Hilchenbach. Die bekannte Musikgruppe wird mit Sängerin Judith Adarkwah einen musikalischen Höhepunkt nach dem anderen an diesem Nachmittag auf dem Marktplatz landen. Die Band, die sich durch ihre Vielfalt und durch ihr musikalisches Können einen großen Namen erarbeitet hat, bietet ein Repertoire, dass vom Soul der 70er Jahre bis in die Gegenwart reicht. Der Sound dieser Musiker geht tief ins Herz … und in die Beine – Soul vom Feinsten im XXL-Format.

Zu den Höhepunkten bei jedem Musikfest zählt seit Jahren abseits der Noten sicherlich das kulinarische Angebot der Hilchenbacher Gastronomen rings um den Marktplatz herum, mit vielen Spezialitäten und Kostbarkeiten. Angeboten werden an den zwei Tagen Tiroler Spezialitäten vom Gasthof Siebel. Auf leckere Fleischspezialitäten hat sich die Metzgerei Schmitt vorbereitet. Besondere Kostbarkeiten und kulinarische Überraschungen serviert Erich Steubers Siebelnhof. Sabine Weidt und Günter Kaden präsentieren ein reiches Angebot verschiedenster Weine und für alle anderen Arten von Getränken sorgt der Lohkasten. Kaffee und Kuchen sowie Hirsch-Gulasch und Flammkuchen zum Frühschoppen am anderen Tag bietet das Hotel-Restaurant Ginsberger Heide.

Die Stadt Hilchenbach und der Gebrüder-Busch-Kreis laden Sie recht herzlich ein zum Hilchenbacher Musikfest mit dem 9. Open-Air-Konzert der Philharmonie Südwestfalen, das in diesem Jahr zum dritten Mal an zwei Tagen stattfinden wird. Diese Einladung kommt mit gleicher Herzlichkeit auch von den Sponsoren und Mäzenen, das sind die Stadtsparkasse Hilchenbach, die Krombacher Brauerei, RWE Rheinland Westfalen Netz-AG und die SMS Siemag sowie die Autohäuser Keller und Schneider. Die Vertreter dieser Einrichtungen und Unternehmen freuen sich, auf diese Weise zur Unterhaltung der Bürger und Gäste Hilchenbachs beizutragen. Durch ihre Unterstützung kann ein ereignisreiches Musikfest dieser Größenordnung gestaltet und das Kulturleben in der Stadt am Rothaarsteig so nachhaltig gefördert werden.

Quelle: Stadt Hilchenbach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis