Energiewechsel

Hochschule Ostwestfalen-Lippe: Klimaschutz, Energie und Bauen im Umfeld von Industrie 4.0

Pressemeldung vom 23. Dezember 2016, 10:21 Uhr

In Ostwestfalen-Lippe befassen sich viele Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft mit dem Thema nachhaltige Energieversorgung. Hierbei neue Synergien zu entwickeln, weitere Forschungsprojekte zu initiieren und die vorhandenen Kompetenzen in einem dezentralen Energielabor zusammenzuführen, ist Ziel des Projektes „Klimaschutz, Energie und Bauen im Umfeld von Industrie 4.0“. Im Fokus steht die Energieversorgung von Gebäuden und Quartieren. Damit auch künftig eine hohe Versorgungssicherheit bei geringen Kosten gewährleistet ist, muss sich die Bau- und Energiebranche für die Zukunft neu positionieren. Dafür soll eine neue Kooperationsplattform mit Akteuren aus der Anwendung, Industrie, Bauwirtschaft und dem Handwerk aufgebaut werden. Koordiniert wird das Projekt vom Verein Energie Impuls OWL e. V. Weitere Partner neben der Hochschule OWL sind die Fachhochschule Bielefeld und die Klimawoche e. V. Gefördert wird das Vorhaben mit rund 450.000 Euro, auf die Hochschule OWL entfallen davon etwa 60.000 Euro. Das Projekt fließt in das derzeit in Gründung befindliche Forschungsinstitut „Future Energy – Institut für Energieforschung“ der Hochschule OWL ein.

Quelle: Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis