Energiewechsel

Jüchen: 20. Niederrheinischer Radwandertag

Pressemeldung vom 24. Juni 2011, 15:16 Uhr

Jüchen. Am Sonntag, 3. Juli ist es wieder soweit. Mit insgesamt ca. 60 markierten Fahrtrouten und einer Gesamtstreckenlänge von ca. 2.500 km bieten die Kommunen am Niederrhein und in den angrenzenden Niederlanden wieder ein Radelvergnügen für die ganze Familie. Das gesamte Radelparadies erstreckt sich von Roermond bis Schermbeck und von Emmerich bis Übach-Palenberg. Das Routenangebot bei dieser familienfreundlichen Veranstaltung reicht von Kurzstrecken (ca. 30 km) bis zu einer Tagesroute von ca. 70 km.
Den Teilnehmern aus der Gemeinde Jüchen werden insbesondere drei Fahrtrouten angeboten:
Route 29 Jüchen – Korschenbroich – Kaarst – Jüchen 43 km

Route 49 Jüchen – Mönchengladbach – Erkelenz – Jüchen 66 km

Route 53 Jüchen – Mönchengladbach – Korschenbroich 45 km

Start und Zielpunkt in der Gemeinde Jüchen ist die Freifläche zwischen der Buschgasse und dem Jakobusweg in Jüchen.

Bürgermeister Harald Zillikens wird um 10.00 Uhr die Teilnehmer auf die Reise schicken. Routenpläne werden am Start- und Zielpunkt ausgegeben. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aber nicht nur das „Pedaltreten“ ist an diesem Sonntag angesagt. An allen Veranstaltungsorten locken zahlreiche attraktive Preise, die man sich kostenlos mit 3 verschiedenen Ortsstempeln erradeln kann. Bürgermeister Harald Zillikens wird um 17.00 Uhr die Gewinner auslosen.

1. Preis 1 Fahrrad im Wert von 350, Euro

2. Preis 2 Jahreseintrittskarten für Schloss Dyck
3. Preis Einkaufsgutschein im Wert von 50, Euro
4. – 8. Preis je 2 Eintrittskarten zum Kabarettabend am 21.09.2011

– Tupperparty mit Creme Double

Ein besonderer Dank gilt der NVV AG, die den 1. Preis stiftete.

Für die Streckenkennzeichnung zeigt sich der ADFC Jüchen, insbesondere die Eheleute Evelyn und Gerhard Geisler verantwortlich, die auch die Besetzung des Start- und Zielpunktes übernehmen.

Quelle: Gemeinde Jüchen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis