Energiewechsel

Kamp-Lintfort: Ehrenamtliche frühstücken gemeinsam in der Stadtbücherei

Pressemeldung vom 13. Januar 2017, 09:35 Uhr

Am Donnerstag, den 12. Januar, lud die Stadtbücherei alle 30 ehrenamtlichen Helfer des Vereins LesARTKamp-Lintfort e.V. zu einem gemeinsamen Neujahrsfrühstück ein. Der Verein arbeitet sehr engagiert daran, den Kindern hier im Ort für das Lesen zu begeistern. Allerhand wird dafür jedes Jahr auf die Beine gestellt: Vorlesetage, es gibt einen Sommerleseclub, Paten lesen Kindern in Kitas und Schulen regelmäßig Bücher vor und vieles mehr. Und es gab wirklich viel zu tun im letzten Jahr: Es wurde gelesen, Plakate entworfen und im Stadtgebiet aufgehängt, Stühle wurden geschleppt, die Bücherzellen bestückt. Sogar für Flohmärkte wurde gesammelt und verkauft. Alles war und ist nur möglich durch viele fleißige helfende Hände. Die Ehrenamtlichen – sie alle machten es möglich, zeigten Einsatz, waren mit viel Leidenschaft dabei. Katharina Gebauer, Leiterin der Kamp-Lintforter Stadtbücherei, zeigte sich zutiefst beeindruckt und dankbar: „Besonders die Stetigkeit, Zuverlässigkeit und Regelmäßigkeit der Aktiven sind eine große Stütze für die Leseförderung in unserer Stadt.“ Das Treffen gab den anwesenden Mitarbeitern und ehrenamtlichen Gästen gleichzeitig die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre über das letzte Jahr auszutauschen und auch schon für das kommende Jahr zu planen. Als Kulturdezernent begrüßte auch Dr. Christoph Müllmann das Engagement der Ehrenamtlichen. Müllmann las im vergangenen Jahr ehrenamtlich Flüchtlingen vor und schätzt die gute Zusammenarbeit zwischen Stadtbücherei und Verein: „Sie alle sind Musterbeispiele dafür, wie hier alles optimal ineinandergreift. Bald schon wird die neue Mediathek eröffnet und ich freue mich schon darauf, mit Ihnen allen an diesem schönen großen hellen Ort zusammenzuarbeiten.“ Zu Gast war auch der Landtagsabgeordnete und Vereinsvorsitzende von LesART René Schneider: „Ohne Sie wäre das alles nicht zu stemmen. Da in der heutigen Zeit vor allem die Kinder immer weniger lesen, ist es wichtig, dass die Stadtbücherei von Initiativen wie uns kräftig in ihrer Arbeit unterstützt wird. Und für die hervorragende Arbeit unserer Ehrenamtlichen möchte auch ich einfach einmal Danke sagen.“

Quelle: Stadt Kamp-Lintfort

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis