Energiewechsel

Kamp-Lintfort: Stadtmeisterin und Stadtmeister 2015 gekürt

Pressemeldung vom 25. Februar 2015, 15:03 Uhr

Wintersportfest der Kamp-Lintfoter Grundschulen auch in diesem Jahr wieder voller Erfolg

Mit donnerndem Applaus und Laola-Wellen wurden gestern (24.02.) die Siegerinnen und Sieger des diesjährigen Wintersportfestes der Kamp-Lintforter Grundschulen in der Sporthalle Eyller Straße gefeiert. Die 192 Jungen und Mädchen der vier Grundschulen waren zusammengekommen, um ihre Stadtmeisterin und ihren Stadtmeister zu ermitteln. In den vorherigen Wochen konnten sich bei den eigenen Wintersportfesten der Grundschulen aus rund 1300 Schülerinnen und Schülern die jeweils 8 besten Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2004, 2005 und 2006/07 für die städtische Veranstaltung qualifizieren. Seit über 30 Jahren richtet die Stadt Kamp-Lintfort das Wintersportfest aus. „Kindern Spaß an Bewegung zu vermitteln, steht für uns dabei im Zentrum – vor Auszeichnungen und Titeln“, betonte Bettina Grenz-Klein vom Amt für Schule, Jugend und Sport. Durch den Vormittag führte auch in diesem Jahr wieder Peter Schiffler, Leiter der Grundschule am Niersenberg.
An 10 verschiedenen Stationen von Slalomdribbling über Seilchenspringen bis hin zum Sprint zwischen zwei Kästen galt es, so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Die Schülerinnen und Schüler waren mit sehr viel Ehrgeiz, Konzentration und Spaß bei der Sache. Bei den Jungen des Jahrganges 2004 belegte Klaus Pinkert von der Ernst-Reuter-Schule den 1. Platz mit 156 Punkten. Bei den Mädchen setzte sich Alina Junuzovic, ebenfalls von der Ernst-Reuter-Schule, durch, die 146 Punkte erzielte. Den Jahrgang 2005 der Jungen konnte Florian Schirmer von der Grundschule am Pappelsee mit 159 Punkten für sich entscheiden. Den ersten Platz bei den Mädchen des Jahrgangs 2005 sicherte sich Helen Seiler von der Ernst-Reuter-Schule mit 145 Punkten. Die Jüngsten am Start waren die Jungen und Mädchen des Jahrgangs 2006/07. Hier konnte die Ebertschule beide Wettbewerbe für sich entscheiden: bei den Jungen gewann Süheyl Basol mit 155 Punkten, bei den Mädchen konnte sich Sejla Dedic mit 141 Punkten an die Spitze setzen.

„Herzlichen Glückwunsch zu eurer tollen Leistung“, beglückwünschten Bürgermeister Prof. Dr. Landscheidt und Sportdezernent Dr. Christoph Müllmann die jungen Sportlerinnen und Sportler. Auch in diesem Jahr konnte die Stadt wieder die Firma Sport-Palast, die Stadtwerke Kamp-Lintfort und die Sparkasse Duisburg als Sponsoren gewinnen. Der gestiftete Geldbetrag ermöglicht den Schulen, weitere Ausstattung für den Sportunterricht anzuschaffen. „Ohne die Unterstützung der Sponsoren, die Vielzahl der helfenden Eltern, der Lehrerinnen und Lehrer sowie der Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wäre die Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht möglich“, bedankte sich Landscheidt abschließend bei allen Beteiligten.

Quelle: Stadt Kamp-Lintfort

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis