Energiewechsel

Kerpen: Deutsche Kamerun-Hilfe e. V. erhält Kolpingpreis 2015

Pressemeldung vom 18. Dezember 2014, 13:18 Uhr

Die Adolph-Kolping-Stiftung Kerpen verleiht jährlich einen Preis an Personen und Institutionen, die sich im Sinne Adolph Kolpings besondere Verdienste auf sozialem Gebiet erworben haben bzw. sich durch mitmenschliches Handeln hervortun.

Durch großzügige Spenden des Dreigestirns des Festkomitees Kolpingstadt Kerpen, des Vereins der Heimatfreunde Kerpen u. a. gelingt es auch in diesem Jahr wieder, ein Preisgeld in Höhe von 5.000,00 € auszuschütten.

Der in Deutschland einmalige Preis wird in der Geburtsstadt Adolph Kolpings zum nunmehr 24. Mal von Kuratorium und Stiftungsrat der Adolph-Kolping-Stiftung vergeben. In diesem Jahr erhält der in Sindorf ansässige Verein „Deutsche Kamerun-Hilfe e. V.“ den Adolph-Kolping-Preis. Der Verein zeichnet sich für sein Wirken im Sinne Adolph Kolpings aus: Er hat drei Ausbildungsstätten für bedürftige Menschen in Kamerun aufgebaut, um vor Ort Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen. Zu den Hilfsprojekten gehören Schreinereien, Computerschulen, Fußballschulen, eine Nähschule, eine Druckerei und eine Krankenstation. Im Anschluss an ihre Ausbildung und Schulungen, die sie mit dem Zeugnis abschließen, haben die Menschen gute Chancen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, sich ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen und so dem Labyrinth der Armut zu entkommen.

Die Verleihung des 24. Adolph-Kolping-Preises findet am 26.04.2015 statt. Sie beginnt um 09.30 Uhr mit einem feierlichen Hochamt in der Stiftskirche St. Martinus Kerpen. Anschließend erfolgt die Preisverleihung mit einem Festakt im Foyer des Rathauses Kerpen.

Quelle: Stadt Kerpen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis