Energiewechsel

Kerpen: Integrationsausschuss präsentiert sich auf dem Stadtfest Kerpen

Pressemeldung vom 15. Juli 2011, 11:56 Uhr

Wie bereits im letzten Jahr präsentierte sich der Integrationsausschuss der Stadt Kerpen auch auf dem diesjährigen Stadtfest mit einem eigenen Stand. „Wir verfolgen damit weiterhin das Ziel, den Integrationsausschuss, seine Mitglieder, seine Aufgaben und seine bisherige Arbeit bekannter zu machen“, so Axel Fell, der Vorsitzende des Gremiums.

Am Stand, an dem abwechselnd die Mitglieder des Ausschusses präsent waren, wurden Informationsflyer verteilt, auch die Kurzversion des gerade von Stadtrat beschlossenen Integrationskonzeptes war verfügbar. Außerdem konnten die Standbesucher mit einem vorbereiteten Fragebogen ihre Kenntnisse zum Thema Integration testen. „Das war für die meisten Besucher eine interessante Erfahrung, beim Ausfüllen entstand immer ein Dialog und Austausch zu Integrationsthemen“, stellt Fell fest.

Der Stand hatte auch hochrangige Besucherinnen und Besucher. Bürgermeisterin Marlies Sieburg suchte den Stand ebenso auf wie der Stellvertretende Landrat Willy Harren, der sich beim Wissenstest mit sechs richtig beantworteten Fragen als ausgemachter Integrationsexperte erwies. „Ich freue mich, dass die Mitglieder des Integrationsausschusses mit viel Engagement diesen Stand jetzt schon zum zweiten Mal betreiben und dem Ausschuss damit Präsens in der Öffentlichkeit verschaffen“, so Bürgermeisterin Sieburg.

Auch besuchten wieder einmal Mitglieder anderer Integrationsgremien im Rhein-Erft-Kreis den Stand des Ausschusses auf der Stiftsstraße. „Im letzten Jahr wurde anlässlich solcher Besuche der Gedanke geboren, dass sich die Integrationsgremien im Rhein-Erft-Kreis besser vernetzen, dieses Jahr haben wir schon zwei Vernetzungstreffen gehabt und nehmen gegenseitig an unseren jeweiligen Aktivitäten teil“ so Ausschussvorsitzender Fell, der sich dafür einsetzen wird, dass der Integrationsausschuss auch im nächsten Jahr auf dem Stadtfest präsent sein wird.

Quelle: Stadt Kerpen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis