Energiewechsel

Kerpen: REVG-Gutachten – Auch Stadt Kerpen noch nicht beteiligt

Pressemeldung vom 14. Juni 2011, 11:36 Uhr

In der heutigen Berichterstattung über das vom Rhein-Erft-Kreis in Auftrag gegebenen Gutachten zur Zukunft der Rhein-Erft Verkehrsgesellschaft (REVG) wird darauf verwiesen, dass die Städte Bedburg, Elsdorf und Erftstadt bisher noch beteiligt wurden.

Bürgermeisterin Sieburg weist darauf hin, dass auch Kerpen bisher noch nicht befragt worden ist; der Entwurf des Gutachtens liege der Stadt nicht vor.

„Ich hätte mir gewünscht, dass die Stadt Kerpen vor der Erstellung des Entwurfes des Gutachtens zur Zukunft des ÖPNV und der REVG hätte Stellung nehmen können“, kritisiert die Bürgermeisterin.

Geplant war von der Stadt Kerpen eine Teilnahme des Gutachters an der Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung und Verkehr am 28.06.2011, damit auch die politischen Vertreter mitwirken können an der Antwort für den Gutachter.

Quelle: Stadt Kerpen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis