Energiewechsel

Kleve: Via Romana bringt den Niederrhein in die Landeshauptstadt

Pressemeldung vom 16. Juni 2011, 12:18 Uhr

Mit den Römern zur „radaktiv“ nach Düsseldorf

Fahrradfahrende Römer? Die hätte es bestimmt gegeben, wenn sie die Via Romana gekannt hätten – die kulturtouristische Radwanderroute in der niederrheinischen Region zwischen Xanten und Nimwegen.
Wer gerne mehr über die unterschiedlichen historischen Städte erfahren möchte, die entlang der antiken Limesstraße liegen, ist herzlich dazu eingeladen, sich am Samstag, den 25. Juni 2011 auf der „radaktiv“, dem 6. Düsseldorfer Fahrradtag, zu informieren. Von 11.00 bis 18.00 Uhr herrscht buntes Treiben an der Unteren Rheinwerft der Landeshauptstadt. Hier schlägt das Bikerherz höher.

In diesem idealen Rahmen präsentiert sich die Via Romana als spannende, aber auch erholsame Radwanderroute durch 2.000 Jahre Geschichte. Imposante Überreste der römischen Kultur, charmante Schlösser, faszinierende Kirchen und wunderschöne Gartenanlagen zwischen Deutschland und den Niederlanden machen diese Route auf einer Länge von 260 km zu einer „grenzüberschreitenden Erfahrung“.

Wer Glück hat, kann sogar eine tolle Übernachtung für zwei Personen im Wohlfühl-Hotel Landhaus Beckmann in Kalkar-Kehrum gewinnen. Der Preis versteht sich inklusive stärkendem Frühstücksbuffet und zwei Niederrheinrädern für die Dauer des Aufenthalts. Ideale Voraussetzungen, um auf den Spuren der Römer zu wandeln.

Quelle: Kleve Marketing GmbH & Co. KG

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis