Energiewechsel

Königswinter: Stadt Königswinter nimmt neue Flüchtlinge auf

Pressemeldung vom 20. Januar 2017, 09:35 Uhr

Die Ankündigungen der Bezirksregierung Arnsberg sind in den ersten Wochen des neuen Jahres umgesetzt worden. Die Stadt Königswinter hat im Jahr 2017 bereits 45 neue Flüchtlinge aufgenommen. Direkt in der zweiten Kalenderwoche des neuen Jahres begann die Aufnahme mit 30 Personen und wurde dann in der dritten Woche mit 15 weiteren Flüchtlingen fortgesetzt. Die Menschen kommen aus 14 verschiedenen Nationen. Neben alleinreisenden Männern und Frauen sind bislang auch vier Familien mit neun Kindern aufgenommen worden. Zudem konnte eine Familienzusammenführung verwirklicht werden. Die Asylsuchenden kamen auf völlig unterschiedlichen Transportwegen nach Königswinter und wurden dort im Rathaus Altstadt in Empfang genommen. Nach Erledigung aller Formalitäten und Erhalt der Begrüßungsmappe wurden sie durch städtische Mitarbeiter in ihre jeweiligen Unterkünfte gebracht. Hilfreich war dabei der neue Transporter, ein ehemaliges Mannschaftstransportfahrzeug der Löschgruppe Eudenbach. Dieses wurde just am Tag der Ankunft der Flüchtlinge an die Mitarbeiter des Servicebereichs Asylbetreuung übergeben. Mithilfe des Transporters können nicht nur bequem mehrere Personen, sondern auch Spenden, Möbel und andere notwendige Dinge durch städtische Mitarbeiter transportiert werden. Dies spart Zeit und Kosten. Die Stadt erwartet in den kommenden Wochen weitere Zuweisungen. Für die vierte und fünfte Woche sind weitere 30 Personen eingeplant.

Quelle: Stadt Königswinter

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis