Energiewechsel

Kommern: Oase für Menschen mit Anspruch

Pressemeldung vom 20. Juni 2011, 09:45 Uhr

Ehemaliges Schullandheim in Kommern soll zu attraktiven Häusern umgebaut werden
Mechernich-Kommern – Mittlerweile seit über 15 Jahren steht das am Ortsrand von Kommern gelegene ehemalige Schullandheim der Stadt Bonn leer. Lange Zeit war kein Käufer für die aus dem Jahre 1965 stammende Immobilie zu finden.
„Vor drei Jahren kam dann endlich Bewegung in die Sache“, schreibt der Redakteur Torsten Beulen in der jüngsten Ausgabe der in der Stadt Mechernich und in weiten Teilen des Kreises Euskirchen erscheinenden Wochenzeitung „Blickpunkt am Sonntag“. Beulen: „Für das Gebäude wurde ein Käufer gefunden und nun soll es zu einem attraktiven Wohnkomplex umgebaut werden.“
Durchgeführt wird das Projekt von der GVV Liegenschaftsgesellschaft aus Zülpich. Sie möchte dem bestehenden Komplex neues Leben einhauchen. „Natur pur“ soll dabei im Vordergrund stehen, denn die zukünftigen Bewohner sollen mitten in einem rund 20 000 Quadratmeter großen, parkähnlichen Grundstück leben.
Die Pläne sehen die Komplettsanierung von insgesamt neun Häusern vor, die teilweise in Massivbauweise mit Unterkellerung errichtet wurden. Dabei sollen die neuesten Anforderungen an Energie und modernes Wohnen umgesetzt werden.
Die Anfahrt zu den Häusern soll über eine beleuchtete Straße erfolgen. Bodentiefe Fensterfronten sollen aus fast jedem Blickwinkel den Blick ins Grüne ermöglichen. Flache Dächer und großzügige Holzterrassen sollen das Gesamtbild von der Oase für Menschen mit Anspruch abrunden.

Quelle: ProfiPress – Agentur für Kommunikation

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis