Energiewechsel

Krefeld: 25 000 Radfahrer beim 20. Niederrheinischen Radwandertag

Pressemeldung vom 11. Juli 2011, 14:25 Uhr

Broschüre mit Radwanderrouten kostenlos in Tourist-Information erhältlich

Rund 25 000 Radfahrer haben sich am 20. Niederrheinischen Radwandertag
zwischen Maas und Rhein beteiligt. Als Start-Ziel-Ort belegte Kempen mit cirka
1700 Radlern Platz eins in der Rangliste mit den meisten Startern, wie die
Auswertung der Stempelkarten ergeben hat. Direkt dahinter liegt Krefeld mit rund
1300 Startern. In Moers gingen cirka 1000 Radler an den Start. Im Kreis Kleve
machten an die 6000 Radler mit und in den Niederlanden lag die Teilnahme
ähnlich wie im vergangenen Jahr bei rund 3000 Radlern.

„Aufgrund der Wetterlage waren die Startbedingungen nicht ganz so günstig wie in
den Vorjahren“, sagte Ulrich Cloos, Fachbereichsleiter Marketing und
Stadtentwicklung bei der Stadt Krefeld. Es sei aber erfreulich gewesen, dass aus
den umliegenden Regionen, insbesondere aus Düsseldorf, Gäste mit Auto und
Fahrradträger angereist seien, um am Niederrheinischen Radwandertag
teilzunehmen.

Zum 20-jährigen Bestehens des „Niederrheinischen Radwandertages“ war eine
Broschüre erstellt worden. Diese Broschüre in limitierter Auflage gibt
Informationen über die Städte und Gemeinden, die man während des
Niederrheinischen Radwandertages kennenlernen konnte. „Alle Strecken lassen
sich prima auch im Nachhinein entdecken. Zumal Krefeld und viele andere Städte
das ganze Jahr über sehr fahrradfreundlich aufgestellt sind“, so Cloos.

Die Routenbeschreibungen und weitere Informationen gibt es im Internet unter
www.krefeld.de/radwandertag. Die Broschüre ist kostenlos erhältlich in der
Krefelder Tourist-Information, Schwanenmarkt City-Center, Hochstraße 114,
montags bis freitags von 9.30 bis 19 Uhr und samstags bis 16 Uhr.

Quelle: Stadt Krefeld

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis