Energiewechsel

Krefeld: Krefelder Textweber tagen als „offene Runde“

Pressemeldung vom 28. März 2017, 15:42 Uhr

Als „offene Runde“ tagen am Dienstag, 4. April, von 19 bis 21.30 Uhr die Krefelder Textweber im Niederrheinischen Literaturhaus Krefeld an der Gutenbergstraße 21. Die sechsköpfige Autorengruppe arbeitet seit sieben Jahren zusammen und teilt ihre guten Erfahrungen an diesem Abend gerne mit anderen Schreibenden. Bei den „offenen Runden“ wird gemeinsam geschrieben und diskutiert. Inspiration liefert dabei Material, das die Textweber mitbringen. So entstehen an einem Abend rund um ein gemeinsames Thema sehr verschiedene Gedichte, Kurzgeschichten, Märchen und Versuche. Die Tür an der Gutenbergstraße steht an dem Abend allen Schreibenden offen für zwanglose Gespräche, Anregungen und den Austausch rund ums Schreiben. Schon manchem hat das geholfen, eine „Schreibblockade“ zu lösen.

Die Textweber sind Norbert Agradi, Monika Kühn, Michael Mues, Britte Soedersen, Irmgard Stürmer und Andrea Wanninger. Sie haben sich kennengelernt bei einem Kurs für kreatives Schreiben. Das Angebot ist eine Kooperation von Kulturbüro/ Niederrheinischem Literaturhaus Krefeld und den Krefelder Textwebern. Viermal im Jahr öffnet die Gruppe ihre wöchentliche Arbeitsrunde; im Gegenzug bietet das Niederrheinische Literaturhaus Krefeld den Krefelder Textwebern zweimal jährlich die Plattform zur Präsentation eigener, im vorausgegangenen Halbjahr entstandener Texte.

Quelle: Niederrheinisches Literaturhaus Krefeld

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis