Energiewechsel

Krefeld: „Ohren aufgeklappt!“: Monika Feth liest aus „Die blauen und die grauen Tage“

Pressemeldung vom 28. März 2017, 15:33 Uhr

Die Erwachsenen nennen es meist „verwirrt“, aber eigentlich ist es bei manchen Omas und Opas manchmal im Kopf nur ein bisschen strubbelig, wenn sie in Pantoffeln das Haus verlassen oder den Blumenstrauß mit den Blüten nach unten in die Vase stellen. Von einer solchen Oma und ihrer geliebten Enkelin Evi erzählt Monika Feth in ihrem Buch „Die blauen und die grauen Tage“, mit dem sie am Mittwoch, 29. März, um 16 Uhr zu Gast ist im Niederrheinischen Literaturhaus Krefeld an der Gutenbergstraße 21. Das Buch, das vor Jahren mit Inge Meysel in der Hauptrolle verfilmt wurde, ist für Kinder ab zehn Jahren empfohlen. Der Eintritt zur Lesung ist frei. Um Platzreservierung wird gebeten bei anette.ostrowski@krefeld.de.

Monika Feth lebt in der Nähe von Köln, sie schreibt Bücher für Leser aller Altersgruppen, die zum Teil in mehr als 20 Sprachen übersetzt wurden. Zudem arbeitet sie für den Rundfunk und zuweilen auch fürs Fernsehen.

„Ohren aufgeklappt!“ ist eine Lesereihe für Menschen ab acht Jahren, die zum 15ten Mal angeboten und in diesem Jahr vom Literatur in Krefeld e.V. und dem Lionsclub Krefeld-Rheintor finanziell unterstützt wird. Das Niederrheinische Literaturhaus Krefeld ist eine Einrichtung des Kulturbüros der Stadt Krefeld.

Alle Termine und kurze Buchbeschreibungen stehen in einem Faltblatt, das in allen Kulturinstituten, den Bürgerbüros und Rathäusern ausliegt. Im Internet ist es unter www.krefeld.de/literaturhaus als PDF hinterlegt. Das Faltblatt ist zugleich der Ohren(s)pass, in dem jeder Lesebesuch per Stempel besiegelt wird. Wer mindestens zwei Stempel hat, nimmt an einer Verlosung teil und kann schöne Preise „rund ums Buch“ gewinnen.

Quelle: Niederrheinisches Literaturhaus Krefeld

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis