Energiewechsel

Krefeld: Open-Air-Kino im Badezentrum Bockum

Pressemeldung vom 11. Juli 2011, 14:28 Uhr

Im Krefelder Badezentrum in Bockum wird am Samstag, 16. Juli, ab 22 Uhr ein
Open-Air-Kino veranstaltet. Es wird der Film „Rio“, der bislang dritterfolgreichste
Kinofilm im Jahr 2011, auf einer zwölf Mal sechs Meter großen Leinwand auf der
Außenanlage des Badezentrums gezeigt. Zuvor kann von 9 bis 22 Uhr, anstatt wie
normal bis 18 Uhr, in allen Schwimmbecken gebadet werden. Bei sehr schlechtem
Wetter wird das Open-Air-Kino auf einen anderen Termin verschoben. Es gelten die
regulären Eintrittspreise des Badezentrums Bockum, für die Kinovorstellung wird
keine zusätzliche Gebühr genommen. Eine Einzelkarte kostet 3,50 Euro, Inhaber
der Krefelder Familienkarte zahlen zehn Euro. Für Gruppen gilt ein ermäßigter
Eintrittspreis.

Die Zuschauer nehmen auf Decken und Handtüchern oder mitgebrachten
Sitzgelegenheiten Platz, älteren Besuchern werden Stühle angeboten. „Das Open-
Air-Kino ist der Höhepunkt der Saison im Bockumer Badezentrum“, sagt Dieter
Porten vom Fachbereich Sport und Bäder der Stadt Krefeld. Der Film handelt von
dem blauen Papagei „Blu“. Als einer der letzten beiden Tiere einer Ara-Art muss
Blu, der in einer Großstadt aufgewachsen ist, in den Urwald ziehen, um seine Art
zu retten. Dort lernt er die Papageiendame „Jewel“ kennen und erlebt mit ihr ein
großes Abenteuer. Da der Film vor 24 Uhr endet, können Jugendliche im Alter von
16 bis 18 Jahren ohne Auflagen des Jugendschutzes an der Veranstaltung
teilnehmen. Besucher im Alter von sechs bis 16 Jahren dürfen am Open-Air-Kino
nur in Begleitung der Eltern oder einer erziehungsbeauftragten Person teilnehmen.
Einer Altersfreigabe unterliegt der Film nicht.

Bei der Organisation wird der Fachbereich Sport und Bäder von zahlreichen
anderen Institutionen unterstützt. Das Technische Hilfswerk wird das Gelände bei
Dunkelheit ausleuchten. Zusammen mit den Bademeistern des Badezentrums wird
die Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft für Sicherheit in und an den

Schwimmbecken, auch während des Films, sorgen. Außerdem wird ein Wachdienst
die Mitarbeiter des Badezentrums unterstützen. Weitere Informationen unter
www.krefeld.de/openair.

Quelle: Stadt Krefeld

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis