Energiewechsel

Krefeld: Psychologische Beratungsstellen bieten Sofortberatung am Zeugnistag

Pressemeldung vom 20. Juli 2011, 13:14 Uhr

Am 22. Juli von 11 bis 14 Uhr Beratung auch ohne Anmeldung

An den Krefelder Schulen werden am Freitag, 22. Juli, die Zeugnisse verteilt. Mit
Sorgen erwarten vielleicht manche Eltern und Schüler dieses „Papier“, das
Aufschluss darüber bringt, ob jemand ein Schuljahr wiederholen muss oder die
Versetzung gefährdet ist und eine Nachprüfung nötig wird. Gerade die
Auswirkungen schlechter Noten auf die berufliche Zukunft belasten viele Schüler
und Eltern. Der Psychologische Dienst der Stadt Krefeld und die Psychologischen
Beratungsstellen der Diakonie und der Caritas bieten am Tag der Zeugnisausgabe
fachliche Hilfe zum Thema „Zeugnis“ sofort und ohne Anmeldung an. Dafür richten
alle drei Erziehungsberatungsstellen am Freitag, 22. Juli, von 11 bis 14 Uhr
persönliche oder telefonische Sprechstunden für Schüler und Eltern ein. Es können
in den Beratungsstellen Gespräche geführt werden auch zu den Themen
Schulversagen, Schulleistungsdiagnostik, Schullaufbahnberatung, Diagnostik bei
Hoch- und Minderbegabung.

Die Beratungsstelle des Psychologischen Dienstes der Stadt Krefeld an der
Petersstraße (Behnisch-Haus) ist unter der Telefonnummer 02151 3632670 zu
erreichen. Die Evangelische Beratungsstelle der Diakonie, Seyffardtstraße 74,
bietet Rat und Hilfe unter Telefon 02151 336160. Der Katholische Beratungsdienst
für Lebens-, Ehe- und Erziehungsfragen, Dionysiusplatz 24, hat unter der
Telefonnummer 02151 614620 eine Ansprechmöglichkeit eingerichtet. Die
Beratungsstellen bieten außerdem jede Woche offene Sprechstunden an:
Psychologischer Dienst montags von 9 bis 11 Uhr, donnerstags von 13 bis 15 Uhr;
Katholischer Beratungsdienst für Lebens-, Ehe- und Erziehungsfragen donnerstags
von 9 bis 11 Uhr; Evangelische Beratungsstelle der Diakonie mittwochs von 8 bis 9
Uhr, donnerstags von 12 bis 13 Uhr, freitags von 9 bis 10 Uhr.

Quelle: Stadt Krefeld

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis