Energiewechsel

Krefeld: Schnee-Eulen Nachwuchs aus dem Zoo Krefeld jetzt in USA

Pressemeldung vom 11. Januar 2013, 12:27 Uhr

Die drei Jungvögel haben die weite Reise gut überstanden

Eine weite Reise haben jetzt die Schnee-Eulen-Jungtiere aus dem Krefelder Zoo hinter sich gebracht: Für den Nachwuchs aus 2012 stand der Umzug in die USA an. Von Frankfurt ging es für die drei Vögel per Flugzeug nach New York. Dort sind die Tiere wohlbehalten angekommen, berichtete per E-Mail der Kurator des Beardsley Zoos, Don Goff. Zunächst steht eine vierwöchige Quarantäne in New York an, bevor die Weiterreise in die neuen Heimatzoos in Maryland und Connecticut beginnen kann.

Wir erinnern uns: Im Juni 2012 schlüpften drei flauschige Küken bei den Schnee- Eulen. Für das Paar „Harry“ und „Hermine“ war es der erste Nachwuchs in der Voliere neben dem Moschusochsen-Gehege. Erst acht Monate zuvor waren die Tiere in die neue Anlage eingezogen, die durch Spendengelder der Zoofreunde und der Sparkasse Krefeld errichtet werden konnte. Die Besucher nahmen großen Anteil an der Aufzucht der Jungtiere und „Harry“ hatte alle Flügel voll zu tun, seine kleine Familie zu beschützen.

Schnee-Eulen leben in der arktischen Tundra und sind Bodenbrüter. Die Männchen haben ein fast weißes Gefieder. Die Weibchen sind durch die Querbänderung während der Brut auf dem Boden getarnt. Die dichte Befiederung der Beine und Füße dient als Kälteschutz. Das Unterhautfettgewebe ist im Winter bis zu zwei Zentimeter dick. Wegen der besonderen Gefiederstruktur können die Eulen lautlos fliegen.

Quelle: Stadt Krefeld

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis