Energiewechsel

Krefeld: Zöllner präsentieren ihre Arbeit auf dem Krefelder Blaulichttag

Pressemeldung vom 21. Juni 2011, 12:03 Uhr

Die Mitarbeiter des Hauptzollamts Krefeld präsentieren am Sonntag, 10. Juli, ihren
Beruf und ihren Arbeitsalltag auf dem Krefelder Blaulichttag. Diensthunde des
Zolls werden von 11.30 bis 12 Uhr auf dem Sprödentalplatz an der Uerdinger
Straße zeigen, wie sie Drogen in Verstecken finden. Zudem wird ein
Tabakspürhund den ganzen Tag über sein Können demonstrieren.

An einem Informationsstand des Hauptzollamts können sich die Besucher
informieren, welche Gegenstände aus dem Urlaub mitgebracht werden dürfen und
woran gefälschte Waren erkannt werden können. Es werden Markenfälschungen,
geschützte Tierarten und verbotene Waffen präsentiert. Außerdem gibt es
Informationen über die Arbeit des Zolls gegen Drogenschmuggel und
Schwarzarbeit. Die Anwendung von Drogenschnelltests sowie das Vorgehen, um
verborgene Gegenstände in Hohlräumen aufzuspüren, wird vorgeführt. Auch
Ausbildungsangebote und Streifenwagen des Zolls werden vorgestellt.

Der Krefelder Blaulicht-Tag ist der größte seiner Art am ganzen Niederrhein. Knapp
1000 Teilnehmer bieten zwischen 11 und 18 Uhr den erwarteten 30 000
Zuschauern einen bunten Mix aus Aktion und Information. Ein Schwerpunkt sind
„Berufe im Blaulicht“. Schulabgänger und Berufsanfänger können sich über
Ausbildungsangebote informieren. Weitere Informationen gibt es im Internet unter
www.zoll.de und www.krefeld.de/blaulichttag.

Quelle: Stadt Krefeld

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis