Energiewechsel

Krefeld: Zoo Krefeld bietet Besuch eines Fledermauskenners an

Pressemeldung vom 22. Juni 2011, 15:08 Uhr

Zwergfledermäuse bei Kindern

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (United Nations Environment
Programme, UNEP) hat die Jahre 2011 und 2012 zu internationalen Jahren der
Fledertiere ausgerufen. Dazu hat auch der Krefelder Zoo ein umfangreiches
Programm erarbeitet. Ein besonderes Erlebnis bietet der Zoo den Schulen und
Kindergärten jetzt mit dem Besuch des Fledermauskenners Tim Hornby und seiner
Zwergfledermaus an. Das winzige Tier kann aus nächster Nähe betrachtet werden
und die Kinder erfahren Spannendes über die Lebensweise von Fledermäusen.
Exponate, Filme und Bilder machen den besonderen Reiz aus. Tim Hornby ist
Student der Biologie und arbeitet seit vier Jahren als Zooführer in Krefeld.

Im Frühjahr und Sommer ist der Zoo eine wichtige Anlaufstation für Menschen, die
junge oder verletzte Fledermäuse finden. Fledermausexperte und Zootierarzt Dr.
Martin Straube hat Tim Hornby in den vergangenen Jahren intensiv in das Thema
eingeführt und hat nun bei der Aufzucht mehr Unterstützung. Die Zwergfledermaus
für die Kinderworkshops wird von Tim Hornby mit der Hand aufgezogen, da sie
geschwächt aufgefunden worden war. Nach der erfolgreichen Aufzucht wird sie
wieder ausgewildert.

Termine für Fledermausbesuche gibt es immer dienstags. Der Besuch dauert circa
eine Stunde und kostet pro Klasse oder Kindergartengruppe 25 Euro. Das Geld
fließt in ein Schutzprojekt für Fledertiere in Sri Lanka, das der Krefelder Zoo mit
seinen Aktivitäten unterstützt. Je nach Entfernung der Schule oder des
Kindergartens wird zusätzlich eine Fahrkostenpauschale berechnet. Anmeldungen
sind möglich montags und donnerstags von 11 bis 15 Uhr unter Telefon 02151
955213 oder per E-Mail an zoofuehrungen@zookrefeld.de.

Quelle: Stadt Krefeld

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis