Energiewechsel

Lemgo: Eintrag ins goldene Buch durch Irmgard Schwaetzer

Pressemeldung vom 20. Januar 2017, 10:21 Uhr

Am Mittwochabend sprach sie noch von „Recht und Freiheit als aktuellen Herausforderungen“ im Gemeindehaus von St. Nicolai Lemgo, am Donnerstagmorgen fand sich Dr. Irmgard Schwaetzer dann zur Eintragung in das goldene Buch der Stadt bei der stellvertretenden Bürgermeisterin Veronika Sauerländer ein. In der Alten Ratsstube würdigte die stellvertretende Bürgermeisterin Dr. Schwaetzers Verdienste als Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland sowie ihre langjährige Tätigkeit als Politikerin. So war die FDP-Politikerin nicht nur 20 Jahre lang Mitglied des Deutschen Bundestags, sondern in den 80er und 90er Jahren auch Staatsministerin beim Bundesminister des Auswärtigen Amts und Bundesministerin für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau. Aus ihrer politischen Arbeit und persönlichen Interessen heraus gewachsen findet sich in Frau Dr. Schwaetzers Engagement als Präses der Fokus vor allem auf dem Thema Freiheit und überdies auf dem der Vielfalt und Gleichberechtigung.

Auch privat ist die in Warburg Aufgewachsene Lemgo verbunden: sie hat Freunde in der Alten Hansestadt. Zudem führte ihr Weg als Politikerin schon häufig in die Stadt an der Bega. Dementsprechend wohl fühlte sich Frau Dr. Schwaetzer während ihres Kurzbesuchs, auch wenn sie gestehen musste, dass sie ihre nächste Reise nach Lemgo lieber bei weniger eisigen Temperaturen antreten möchte.

Quelle: Alte Hansestadt Lemgo

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis