Energiewechsel

Lemgo: Interkultureller Bildungstreff im Familienzentrum Brake

Pressemeldung vom 30. März 2017, 15:26 Uhr

Am vergangenen Samstagnachmittag trafen sich 60 Familien, überwiegend mit Wurzeln im türkischen und arabischen Raum, zu einem pädagogischen Nachmittag im Familienzentrum Brake. Serife Kalayci organisierte als interkulturelle Fachkraft in Brake diese Veranstaltung und begrüßte die Gäste. Für die Kinder spielte das Puppentheater Lila Bühne das Stück „Als die Ente verpennte“. Ihre Eltern setzten sich derweil mit dem Thema „Lernen in den ersten Lebensjahren – Kinder lernen von Geburt an“ auseinander. Gemeinsam mit den Referenten Sonja Hommers und Georg Müller von der Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienbildung der Stadt Lemgo überlegten sie, wie Eltern ihre Kinder in ihren Lernprozessen unterstützen und ihre Erziehung gestalten können. Dabei half Havva Erisen bei der sprachlichen Übersetzung. Die Geselligkeit aller Familienmitglieder hatte auch ihren Platz. Die Mütter aus dem Rucksackprojekt, einem Sprachförderungs- und Integrationsprojekt des Familienzentrums, hatten Köstlichkeiten hergestellt und ein großes Buffet hergerichtet. Die Eltern waren sich einig: mit vielen neuen Eindrücken endete der interkulturelle Bildungstreff.

Quelle: Alte Hansestadt Lemgo

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis