Energiewechsel

Lemgo: Lagesche Straße wird zur Sackgasse

Pressemeldung vom 22. Juli 2011, 08:40 Uhr

Baumaßnahme Südring geht in die letzte Phase

Derzeit laufen die Arbeiten der Bahn AG für den Neubau der Eisenbahnbrücke. In Kürze wird mit der Verlegung von Versorgungsleitungen durch die Stadtwerke Lemgo in der Beverley Straße (ehemals Kleiner Schratweg) im Bereich des Autohauses Eilers begonnen. In dem Zeitraum vom 13. August bis 06. September 2011 wird die Sperrung der Gleise für die Umlegung der Schienen auf die neue Brücke und der Rückbau des Bahnübergangs Lagesche Straße und der alten Eisenbahnbrücke erfolgen. Die Lagesche Straße wird in Richtung Lage ab der Kreuzung „An der Bega“/“Beverleystraße“ dann dauerhaft zur Sackgasse. In der Zeit der Gleissperrung wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Hörstmar und Lemgo eingerichtet. Während der Sperrung von Bahnübergang und Brücke wird der Verkehr über den Südring in Richtung Lage geführt.

Parallel wird in der Beverley Straße mit dem Ausbau der Straße und der Errichtung der Lärmschutzwälle begonnen. Ab Mitte September startet die Erneuerung der Lichtsignalanlage im Kreuzungsbereich Lagesche Straße/An der Bega/ Beverley Straße. Für Fußgänger wird während der Bauzeit eine provisorische Fußgängerampel über die Lagesche Straße aufgebaut.

Nach derzeitigen Planungen wird Anfang Oktober der Südring auf Höhe des Bahnübergangs für 2-3 Tage gesperrt werden, um die Asphaltarbeiten für den endgültigen Anschluss an den Kreisverkehr Lagesche Straße/Auffahrt B238 herstellen zu können. Für die kurze Sperrung des Südrings wird eine Umleitung über die Straßen „An der Bega“, Herforder Straße und der B238 zurück zur Lageschen Straße eingerichtet.

Die Grundstücke von Anliegern und Gewerbebetrieben im Bereich der westlichen Lageschen Straße bleiben während der gesamten Bauzeit aus Richtung Lemgo oder über die Straße „An der Bega“ erreichbar.

Der Eigenbetrieb Straßen und Entwässerung Lemgo (SEL) teilt mit, dass bis Mitte Oktober die wesentlichen Arbeiten beendet sein sollen und die Beverley Straße unter der neuen Eisenbahnbrücke hindurch für den Verkehr freigegeben wird, was gleichzeitig die Fertigstellung des Projektes Südring bedeutet.

Quelle: Alte Hansestadt Lemgo

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis