Energiewechsel

Lemgo: Neuer Qualifizierungskurs für Tagespflegepersonen

Pressemeldung vom 11. Juli 2011, 14:49 Uhr

Tagesmütter und -väter sind aus der Betreuung und Förderung von Kindern auch in Lemgo nicht mehr wegzudenken. Insbesondere in den ersten Lebensjahren der Kinder entscheiden sich Eltern für die Tagespflege, um z.B. in Ruhe ihrem Beruf nachgehen zu können. Der Gesetzgeber hat geregelt, dass Tagespflegepersonen dafür eine Qualifizierung von rd. 160 Stunden absolvieren – ausgebildete Pädagoginnen übrigens weniger – und eine Erlaubnis des zuständigen Jugendamtes einholen müssen. Damit sind Tagespflegepersonen, die Kinder in ihrem eigenen Haushalt zu bestimmten Zeiten betreuen, aber auch „gefragte Leute“.

Jetzt hat Dagmar Breuer, zuständige Sozialarbeiterin im Sachgebiet Hilfen für Familien der Stadt Lemgo, ein interessantes Angebot für zukünftige Tagesmütter und -väter organisiert: Im Herbst bietet die VHS Bad Salzuflen einen Qualifizierungskurs direkt in Lemgo an. Interessierte Frauen und Männer sind am 19.7.2011 um 19.30 Uhr in das Haus des Kinderschutzbundes, Regenstorstr. 8, eingeladen, um sich aus erster Hand zu informieren. Interessant ist auch, dass sich durch eine einmalige Zuwendung die Kursgebühren diesmal auf ca. 230 Euro halbieren.

Weitere Informationen gibt Dagmar Breuer, Geschäftsbereich Jugend und Schule der Stadt Lemgo, Tel. 05261/213437, mail d.breuer@lemgo.de <mailto:d.breuer@lemgo.de>.

Quelle: Alte Hansestadt Lemgo

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis