Energiewechsel

Lemgo: Tagesalarmbereitschaft stärkt Lemgoer Feuerwehr

Pressemeldung vom 26. Juli 2016, 14:31 Uhr

Brasseler und Stadt arbeiten zusammen

Bei den Einsätzen der Feuerwehr kommt es auf jede Minute an. Um möglichst schnell am Einsatzort zu sein, ist die Verfügbarkeit von Personal und Material von entscheidender Bedeutung.

Deshalb wurde jetzt zwischen der Lemgoer Firma Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG und der Alten Hansestadt Lemgo vereinbart, auf dem Firmengelände eine Tages-Alarm-Unterstützung als Einrichtung der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo zu errichten. Die Stadt wird dort ein Vorauslöschfahrzeug und alle benötigten Alarmierungs- und Ausrüstungsgegenstände für die Besetzung dieses Fahrzeuges bereitstellen und dieses auch unterhalten. Als Feuerwehrkräfte werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingesetzt, die bereits Angehörige einer freiwilligen Feuerwehr sind.

Die Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG sorgt für die sachgerechte Unterstellung des Einsatzfahrzeuges einschließlich der notwendigen Rahmenbedingungen für das Material der Feuerwehrleute. Im Alarmierungsfall sollen vier Kräfte des Betriebes ausrücken und die Mannschaftstärke der Löschgruppen und des Löschzuges Lemgo in allen Lemgoer Ortsteilen ergänzen.

Die Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG bekundet mit dieser Unterstützung die Verbundenheit zur Bürgerschaft der Alten Hansestadt Lemgo. Geschäftsführer Reinhard Hölscher: „Auch diese Maßnahme sehen wir als klares Bekenntnis zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung als einer der größten Arbeitgeber in Lemgo. Wir haben den Einsatz der bei uns tätigen ehrenamtlichen Feuerwehrleute schon immer unterstützt und freuen uns, wenn wir durch die Stationierung des Vorauslöschfahrzeuges auf unserem Betriebsgelände noch mehr zur effektiven Notfallhilfe in unserer Stadt beitragen können. Davon können alle Beteiligten nur profitieren!“

Stadtbrandinspektor Klaus Wegener erläutert, dass die organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen entsprechend der gesetzlichen Regelungen des Landes Nordrhein-Westfalen erfolgen. Außerdem wird die Feuerwehr in Absprache mit der Firma einen Verantwortlichen benennen, der für die Abstimmungen zwischen Geschäftsleitung, Einsatzkräften und Feuerwehr zuständig sein wird.

Bürgermeister Dr. Reiner Austermann: „Ich danke der Firma Brasseler für die wie immer unkomplizierte Zusammenarbeit. Mit der verabredeten Unterstützung für unsere Feuerwehr stellt die Firma erneut ihr besonderes Standortbewusstsein unter Beweis.“

Quelle: Alte Hansestadt Lemgo

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis