Energiewechsel

Lohmar: Ehrung für Marianne Kärsch

Pressemeldung vom 27. Juli 2016, 14:10 Uhr

Im August ehrt die Stadt Lohmar Marianne Kärsch und zeichnet sie für ihre Leistungen und Verdienste für die Grundschule Donrath zum „Ehrenamt des Monats“ aus.

Seit sechseinhalb Jahren hilft Marianne Kärsch an der Aggertalgrundschule Erst- und Zweitklässlern, die Schwierigkeiten mit der deutschen Rechtschreibung, beim Lesen lernen sowie beim Rechnen haben.

„Im neuen Schuljahr begleite ich stundenweise den Unterricht, um die Schulanfänger/-innen kennenzulernen. Wenn die Lehrkräfte Lernschwächen bei ihren Schülerinnen und Schülern festgestellt haben, stimmen sie sich mit mir ab, damit ich die Nachhilfe individuell festlegen kann,“ erzählt Marianne Kärsch.

Für die engagierte Ehrenamtlerin ist es wichtig, zuerst eine Vertrauensbasis zu den Kindern aufzubauen. „Mit kleinen Spielen versuche ich, ihr Selbstvertrauen zu stärken,“ erzählt die ehemalige Chefsekretärin, „Lob und Anerkennung zu vermitteln ist ebenso wichtig, wie die Sprach-, Lese- und Rechenkenntnisse zu intensivieren.“

Marianne Kärsch gibt auch Kindern mit Migrationshintergrund Nachhilfe.

Zweimal pro Woche lehrt sie mit viel Spaß in den Räumen der Schule und unterrichtet auch bei Bedarf nachmittags in ihrem Haus. In den Ferien bietet Marianne Kärsch den Grundschülern/-innen auch Nachhilfestunden an, um sie für das anstehende Schuljahr fit zu machen.

Die Ruheständlerin weiß aus Erfahrung, dass die Kinder in entspannter und liebevoller Atmosphäre, große Freude daran entwickeln, Neues zu lernen. Probleme, die die Schulkinder belasten, werden ihr auch manchmal anvertraut. Je nach Sachlage bespricht sie sich dann mit der Schuldirektion, um eine Lösung für das Kind zu finden.

Marianne Kärsch lebt nicht nur in der Stadt der Generationen, sondern sie setzt sich auch für „Jung und Alt“ ein. Im ZWAR-Netzwerk, das für bürgerschaftliches Engagement zwischen Arbeit und Ruhestand für Menschen ab 50 Jahren steht, trifft sich die Ehrenamtlerin regelmäßig mit Gleichgesinnten in der Lohmarer Begegnungsstätte Villa Friedlinde. Seit 2009 verwaltet sie in dieser Gruppe die Kasse, ist bei allen Aktivitäten ehrenamtlich dabei und organisierte bereits zwei Reisen für die Mitglieder.

Quelle: Stadt Lohmar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis