Energiewechsel

Lüdinghausen: Lüdinghausen hat Chance auf High-Speed-Internet

Pressemeldung vom 27. April 2017, 14:26 Uhr

Ob aktuelle Hollywood-Produktionen im Internet ansehen oder das Videotelefonat mit der Tochter in Australien – was jetzt in Lüdinghausen noch Zukunftsmusik ist, kann schon bald im Alltag angekommen sein. Denn in naher Zukunft können die Bürgerinnen und Bürger möglicherweise mit 500 Mbit/s über die Datenautobahn rasen. Und das ist nur der Anfang.

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser und die Stadt Lüdinghausen haben die Verträge für den Ausbau eines Glasfasernetzes unterzeichnet. Jetzt ist die Mithilfe der Bevölkerung gefragt.

Am 29. April 2017 startet die sogenannte Nachfragebündelung. Dabei handelt es sich um einen Aktionszeitraum mit Sonderkonditionen: Jeder Haushalt innerhalb des Anschlussgebietes, der bis zum 10. Juli 2017 einen Vertrag über ein Produkt bei Deutsche Glasfaser oder beim Telekommunikationsdienstleister HeLi NET abschließt, erhält einen kostenfreien Glasfaseranschluss bis ins Haus oder die Wohnung. Wenn sich 40 % aller anschließbaren Haushalte während des Aktionszeitraumes in Lüdinghausen für einen Vertrag entscheiden, steht dem Ausbau des Netzes für das gesamte Stadtgebiet nichts mehr im Wege.

Der Netzausbau berücksichtigt übrigens 100 % der Haushalte im Anschlussgebiet. Wer sich also im Aktionszeitraum noch nicht entscheidet, für den wird ein Anschluss in der Straße vorbereitet. Allerdings müssen Spätberufene die Anschlusskosten selbst tragen.

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser und die HeLi NET Telekommunikation GmbH & Co. KG informieren ausführlich über den Netzausbau, die Produkte sowie den Projektverlauf auf Infoabenden und in eigens dafür eingerichteten Servicepunkten.

Zum ersten Infoabend laden die Stadt Lüdinghausen und die Unternehmen schon in der kommenden Woche am 4. Mai um 19:00 Uhr in die Aula der städtischen Realschule, Tüllinghofer Str. 29, 59348 Lüdinghausen ein.

Auch werden Mitarbeiter der Unternehmen von Tür zu Tür gehen und auf Wunsch gern beraten. Keine Sorge: Alle Mitarbeiter können sich ausweisen und kommen der Aufforderung dazu auch gern nach.

Quelle: Stadt Lüdinghausen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis