Energiewechsel

Lüdinghausen: Zukunft des Hallenbades im Fokus

Pressemeldung vom 25. Februar 2015, 14:35 Uhr

Stadt Lüdinghausen lädt zu Informationsveranstaltung am 5. März ein

Wie geht es mit dem Lüdinghauser Hallenbad weiter? Diese Frag steht im Mittelpunkt einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Donnerstag, den 5. März 2015, zu der die Stadt Lüdinghausen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger einlädt.

Dabei sollen verschiedene bauliche Entwicklungsalternativen und künftige Nutzungsanforderungen vorgestellt und zur Diskussion gestellt werden. Vertreter des von der Stadt Lüdinghausen beauftragten Projektsteuerungsbüro agn niederberghaus + Partner sowie des Generalplanungsbüros Janßen,Bär und Partner werden Sanierungsvarianten ebenso wie die Möglichkeit eines Neubaus darstellen. „Nach Abschluss der Grundlagenermittlung im vergangenen Jahr und der Vorplanung verschiedener Entwicklungsmöglichkeiten einschließlich Kostenschätzungen haben wir jetzt eine seriöse Diskussionsgrundlage, um mit der Bürgerschaft ins Gespräch zu kommen“, weist Bürgermeister Richard Borgmann auf die bereits geleistete Vorarbeit hin. Jetzt gelte es, die Meinungen, Wünsche und Bedürfnisse der Nutzer zu erfahren und in die weitere Entscheidungsfindung einzubeziehen. „Ich hoffe auf eine große Resonanz, um ein repräsentatives Meinungsbild zu erhalten. Die Entscheidung über die Zukunft unseres Hallenbades betrifft die ganze Stadt und sollte von einer großen Mehrheit ihrer Bürger getragen werden“, so Borgmann weiter.

Die Veranstaltung findet im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen statt und beginnt um 18.00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: Stadt Lüdinghausen / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis